Ort:  Aachen
Datum:  07.08.2022

Abschlussarbeit BA/MA Additive Fertigung von 3D-gedruckter Sensorik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

In Kooperation mit dem assoziierten Lehrstuhl für Technologie Optischer Systeme TOS bietet das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT die Möglichkeit einer Abschlussarbeit im Kompetenzfeld Funktionale Schichten und Oberflächen an. Die Gruppe Thin Film Processing beschäftigt sich unter anderem mit laserbasierten Prozessen zur additiven Fertigung von Dünnschichtsensorik bspw. für die Mobilitäts- und Energiesektoren aber auch den Anlagen- und Maschinenbau.

Steigende Anforderungen an die Herstellung von Sensoren bzgl. Stückzahlen, Qualität und Kosten führen dazu, dass klassische Herstellungsverfahren wie z.B. PVD oder Lithografie besonders bei der Flexibilität, Bauteilgröße und Energieeffizienz an ihre Grenzen stoßen. Daher entwickelt das Fraunhofer ILT gemeinsam mit Partnern aus der Industrie und Forschung laserbasierte Verfahren für die Produktion von gedruckter Elektronik/ Sensorik (sog. Printed Electronics), welche aufgrund ihrer Ortsselektivität, Flexibilität und ihrem Automatisierungspotential eine zentrale Rolle im Rahmen von Megatrends wie Industrie 4.0 oder Smart Automotive spielen werden.

 

Was Du bei uns tust

Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines laserbasierten Verfahrens zur ortselektiven Sinterung von elektrisch leitenden Sensorschichten, welche mittels digitaler Drucktechnologien appliziert werden.
 

Dazu sind die folgenden Arbeitspunkte notwendig:

  • Literaturrecherche und Einarbeitung in vorhandene Maschinentechnik (Druck- und Laserbearbeitungsverfahren)
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung von Experimenten zur thermischen Nachbehandlung von selbst applizierten Schichten
  • Charakterisierung der laserbearbeiteten Dünnschichten hinsichtlich elektrischer Eigenschaften
  • Auswertung der Messergebnisse und anschließende Entwicklung eines Verfahrens zur Integration in eine mehrachsige Fertigungsanlage
  • Dokumentation der Ergebnisse

 

Was Du mitbringst

Du studierst Materialwissenschaften, Werkstoffingenieurwesen, Physik, Maschinenbau oder einen anderen ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengang. Darüber hinaus zeichnest Du Dich durch Dein Interesse an technischen Problemstellungen sowie eine verantwortungsvolle, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise aus. Vorkenntnisse im Bereich der Lasertechnik und in der Programmiersprache Python können von Vorteil sein, werden aber nicht zwingend gefordert.

 

Was Du erwarten kannst

Im Rahmen Deiner Abschlussarbeit hast Du die Möglichkeit Deine Fähigkeiten praktisch anzuwenden und Erfahrungen in der Lasermaterialbearbeitung zu sammeln. Wir bieten Dir dafür interessante Herausforderungen, die Möglichkeit eigene Ideen einzubringen und im Team an aktuellen Fragestellungen der anwendungsnahen Forschung aktiv mitzuarbeiten.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Stelle ist befristet bis zur Beendigung der Abschlussarbeit.

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

 

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 
 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse). Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik

Herr Michael Kurt Steinhoff M. Sc.

Telefon +49 0241/8906-205
michael.steinhoff@ilt.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 

www.ilt.fraunhofer.de 


Kennziffer: 39522                Bewerbungsfrist: 15.07.2022

 


Jobsegment: Automotive