Ort:  Aachen
Datum:  06.06.2022

Abschlussarbeit BA/MA Fabrikplanung für die Montage von Batteriemodulen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

In Kooperation mit dem Lehrstuhl LLT bietet das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT, führendes Zentrum für Auftragsforschung und -entwicklung im Bereich Lasertechnik, die Möglichkeit einer Abschlussarbeit im Bereich Laserbasierte Batteriemodulfertigung an.
Das Kompetenzfeld Abtragen und Fügen befasst sich unter anderem mit der laserbasierten Batteriemodulfertigung. Der Aufgabenschwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung und Umsetzung von anwendungsorientierten und bedarfsgerechten Fügeverbindungen für die globale Herausforderung der Elektromobilität.
Dazu wird im Rahmen eines öffentlich geförderten Projektes ein Launch-Center für die Fertigung von Batteriemodulen aufgebaut. Für den Start dieses Projektes sind umfangreiche Investitionen entlang der gesamten Prozesskette geplant, welche in einer Fabrikplanung zu einem bestehenden Gebäude umgesetzt werden sollen.

 

Was Du bei uns tust

Ziel der ausgeschriebenen Abschlussarbeit ist die Erstellung einer Fabrikplanung entlang der Prozesskette einer Batteriemodulfertigung im Rahmen eines Battery-Launch-Centers. Dabei wird eng mit dem bestehenden Konsortium aus Industrieunternehmen, Lehrstühlen der RWTH und der Fraunhofer-Gesellschaft zusammengearbeitet.
Das zu planende Gebäude besteht bereits, sodass ein wesentlicher Aspekt die Änderung der bestehenden Infrastruktur und Sicherheitstechnik beinhaltet. Du hast hier die Möglichkeit an einem spannenden und wegweisenden Projekt für die Region mitzuwirken.

 

Was Du mitbringst

Du studierst einen technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang (z.B. Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften, o.v.) und bist interessiert an anwendungsnaher Forschung und Entwicklung. Kenntnisse im Bereich der Fabrikplanung sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Viel wichtiger sind großes Engagement, Kreativität und eine selbstständige Arbeitsweise. Zudem sind gute Deutschkenntnisse erforderlich.

 

Was Du erwarten kannst

Wir bieten dir eine spannende und anwendungsorientierte Abschlussarbeit im Bereich der Elektromobilität und Produktionstechnik mit einem interessanten Konsortium weit über die Grenzen der RWTH Aachen und der Fraunhofer-Gesellschaft hinaus.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Stelle ist befristet bis zur Beendigung der Abschlussarbeit.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (ein kurzes Anschreiben mit Lebenslauf, Notenspiegel und Arbeitszeugnissen (falls vorhanden). Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Herr Dr.-Ing. Andre Häusler
Telefon +49 0241/8906-640
E-Mail andre.haeusler@ilt.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 

www.ilt.fraunhofer.de 


Kennziffer: 23243                Bewerbungsfrist: 30.06.2022