Ort:  Aachen
Datum:  19.06.2022

BA/MA: »Künstliche Intelligenz (KI) für die Prozessoptimierung in der Produktion«

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IPT nutzt Machine Learning (ML) Modelle, die die Qualität der Produkte während der Produktion vorhersagen können. Dies erfordert die Entwicklung eines Optimierungsmoduls, das die optimalen Prozessparameter der Maschinen und Anlagen ermittelt. In dieser Arbeit sollen Metaheuristiken zur Parameteroptimierung an einem Anwendungsfall aus der Produktion gebenchmarkt und implementiert werden.

 

Was Du bei uns tust

  • Einarbeitung in den Stand der Technik von Metaheuristiken für Parameteroptimierungen
  • Analyse bestehender Konzepte und Methoden zur Prozessoptimierung in der Produktion 
  • Implementierung und Benchmarking von Metaheuristiken 
  • Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

 

Was Du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleichbares Fach
  • Erste Erfahrung mit Optimierungsmethoden sind von Vorteil
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch

 

Was Du erwarten kannst

  • Eine professionelle Betreuung und fachliche Unterstützung bei der Erstellung deiner Abschlussarbeit
  • Wissenschaftliche Bearbeitung eines praxisrelevanten, hochaktuellen und spannenden Themas
  • Vorreiterrolle bei der KI-basierten Optimierung in der Produktion
  • Verfügbare Datensätze und Modelle
  • Mitarbeit in einem engagierten Team bestehend aus Ingenieur*innen, Data Scientists* und Softwareentwickler*innen

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Abschlussarbeit beantwortet Dir gerne:
Hendrik Mende M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Produktionsqualität
Telefon: +49 241 8904 -386

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT 

www.ipt.fraunhofer.de 


Kennziffer: 25012                Bewerbungsfrist: