Ort:  Aachen
Datum:  08.06.2024

BA/MA Modellierung von Halbleiterlasern für das autonome Fahren

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Lasertechnik der RWTH TOS bietet das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT, Europas führendes Zentrum für Auftragsforschung und -entwicklung im Bereich Lasertechnik, die Möglichkeit einer Abschlussarbeit an. Die Abteilung Data Science und Messtechnik am Fraunhofer ILT befasst sich unter anderem mit der Modellierung halbleiterbasierter Strahlquellen für die Lasermaterialbearbeitung, die Lasermesstechnik und die Quantentechnologien.

Das Messprinzip des Light Detection and Ranging (kurz LiDAR) erlaubt eine präzise Abtastung der Umgebung eines autonomen Fahrzeugs, indem zur Entfernungsmessung z.B. die Laufzeit eines kurzen Laserpulses bestimmt wird. Es stellt damit eine wichtige Ergänzung der Informationen durch RADAR-Sensoren und Kamera-Systeme dar. Vertikal emittierende Laserdioden (kurz VCSEL, vertical cavity surface emitting laser) eignen sich hierbei aufgrund ihres kompakten Aufbaus und der kostengünstigen Herstellungsprozesse besonders als Strahlquelle für LiDAR-Systeme. Die Möglichkeit der Prozessierung von zwei-dimensionalen Arrays dieser Laser mit einzelner Adressierung erlaubt eine gezielte Abtastung der Umgebung mit einem Fokus auf Regionen mit dynamischen Änderungen der Abstandsverhältnisse.

 

Was Du bei uns tust

  • Die Erweiterung unserer hausinternen Simulations-Software für Laserdioden
  • Implementieren eines Modells zur Beschreibung der optischen Eigenschaften eines VCSEL mit komplexer Heterostruktur und stromeinschnürenden Blenden
  • Kopplung der Ergebnisse dieser Berechnungen an vorhandenen Modellen für den elektrischen Transport und die Temperaturverteilung 
  • Entwicklung und Bewertung von Design-Konzepten für verbesserte Halbleiter-Heterostrukturen    
     

 

Was Du mitbringst

  • Du studierst einen Bachelor-/Masterstudiengang
  • Interesse an Halbleiterlaser sowie am autonomen Fahren
  • Freude an Simulation sowie Programmierung
  • Vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich, sind erste Erfahrungen mit Numerik oder der Programmiersprache Python 
     

 

Was Du erwarten kannst

  • Praxisorientiere Abschlussarbeit in einem innovativen Arbeitsumfeld
  • Ein kreatives und interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einem hoch motivierten Team
  • Exzellente Ausstattung an Maschinen und Geräten
  • Spannende und anspruchsvolle Arbeitsgebiete in der angewandten Forschung
  • Gute Verkehrsanbindung (Busverbindung, kostenfreies Parkhaus)
  • Flexible Arbeitszeiten, die es Dir ermöglichen, Studium und Berufspraxis zu vereinbaren
     

Die Stelle ist bis zur Beendigung der Abschlussarbeit befristet.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Dr. rer. nat. Martin Adams
Tel: +49 241 8906-509

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 

www.ilt.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72636                Bewerbungsfrist: 31.12.2024