Ort:  Arnstadt
Datum:  15.01.2023

Masterarbeit: Realisierung eines Teststands für optische Untersuchungen an Dünnschichtprodukten

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IKTS betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung.

 

Für den weiteren Ausbau unserer Aktivitäten zur Batterieforschung haben wir die Außenstelle BITC in Arnstadt gegründet. Hier werden entsprechende prototypische Fertigungslinien neu konzipiert und aufgebaut. Die Schwerpunkte liegen neben der Fertigungstechnologie an sich auch auf der konsequenten Umsetzung und Weiterentwicklung von Technologien für Industrie 4.0. Wesentliche Voraussetzung dafür sind flexible Hard- und Softwareökosysteme für industrielle Testumgebungen und Pilotlinien mit dem Ziel der produktionsnahen Datengewinnung und Analyse.  Es erwartet Sie ein dynamisches Team mit Tätigkeiten in einem hoch aktuellen Entwicklungsumfeld. Sie sind dort in den Aufbau einer modernen datenwissenschaftlichen Forschungs- und Entwicklungsplattform für industrielle Anwendungen intensiv eingebunden. Wir suchen eine wissenschaftliche Hilfskraft zum Thema: Konzeptionierung und Realisierung eines Teststands zur Validierung optischer Untersuchungen an technischen Dünnschichtprodukten. Digitalisierung / digitalisation Nachhaltigkeit / Sustainability Industrie 4.0 / industry 4.0

 

Was Du bei uns tust

Es ist ein Teststand zu entwickeln, welcher zur Validierung und Erprobung von Methoden zur optischen Untersuchung von
technischen Folien dient. Das Ziel der Arbeit ist die Bereitstellung einer geeigneten Versuchsumgebung, an der
unterschiedliche Folienmaterialien, Kamera-Systeme & KI-Auswertmetoden getestet werden können.

 

Teilaufgaben:

  • Konstruktion des mechanischen Aufbaus
  • Installation und Inbetriebnahme der optischen Messtechnik
  • Gestaltung von Einstellmöglichkeiten zur Parametrierung der optischen Messeinrichtung sowie der Aufbereitung der Proben
  • Durchführung von Validierungsuntersuchungen

 

Was Du mitbringst

Du studierst Maschinenbau, Elektrotechnik oder einen ähnlichen Studiengang und zeichnest dich durch eine strukturierte, zielgerichtete und selbstständige Arbeitsweise aus.

Du möchtest an der Weiterentwicklung von Fertigungs- und Prüfprozessen für die Elektromobilität und Batterietechnik von morgen mitwirken und besitzt dafür ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Leistungsbereitschaft.

 

Vorkenntnisse in den folgenden Themengebieten sind sehr wünschenswert:

  • CAD-Konstruktion
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Programmierung in MATLAB und/oder Python
  • Grundlagen und Methoden der digitalen Bildverarbeitung
  • sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

 

Was Du erwarten kannst

Wir bieten die Gelegenheit, in einem Team junger Forscher an aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen mitzuarbeiten und unterstützen Sie beim Ausbau Ihrer theoretischen und praktischen Fähigkeiten.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zur Stelle beantortet Ihnen gern:

Lutz Lippmann

+49 3628 58172-41

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS 

www.ikts.fraunhofer.de 


Kennziffer: 26002                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: CAD, Drafting, Engineering