Ort:  Augsburg
Datum:  16.01.2023

Hiwi/Praktikum: Steuerungstechnische Vernetzung eines intelligenten PPS-Demonstrators

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IGCV ist die erste produktionstechnische Fraunhofer-Einrichtung in Bayern. Wir gestalten den Weg in die Zukunft des effizienten Engineerings, der vernetzten Produktion und der intelligenten Multimateriallösungen zur Sicherstellung der nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas. Für den Fachbereich Produktionsmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Studierenden (Studienarbeit, Praktikum, HiWi), welcher beim Aufbau eines Forschungsdemonstrators zur Abbildung innovativer Produktionsplanungs- und Steuerungsansätze unterstützt. 

 

Was Sie bei uns tun

  • Einarbeitung in die vorhandene Hardware, Infrastruktur und Anwendungen des Demonstrators bestehend aus verschiedener Sensorik und Aktorik wie bspw. Förderbänder, Linearachsen, Pneumatikkomponenten, ein kartesischer Roboter und ein SCARA-Roboter.
  • Steuerungstechnische Vernetzung der Komponenten (Linearachsen, SCARA-Roboter, usw.) durch SPS-Programmierung 
  • Einbindung vorhandener Programm-Ablauf-Pläne in die SPS, für die flexible Implementierung von Anwendungsfällen
  • Konzeption und Installation eines industriellen Anwendungsfalls
     

 

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich Ingenieurwesens, Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Informatik o. ä.
  • Erste Erfahrung in der Automatisierungstechnik (SPS-Programmierung) und Programmiererfahrung in C++ vorteilhaft
  • Begeisterung an der Digitalisierung und der Automatisierungstechnik
  • Zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise
     

 

Was Sie erwarten können

Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit, Industrie 4.0 bei uns aktiv mitzugestalten. Als Teil eines sympathischen, motivierten Teams sind Sie an der Realisierung spannender Forschungsprojekte beteiligt und übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben mit hohem Gestaltungsspielraum. 

Die Stelle ist längerfristig angelegt mit der Option zur Übernahme. Die Stundenzahl liegt bei 15 h/Woche (andere Stundenzahl möglich nach Absprache). Die Einteilung wird flexibel gehandhabt. Praktika sind in Vollzeit möglich. 
 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit wird individuell festgelegt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

Florian Karg

florian.karg@igcv.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV 

www.igcv.fraunhofer.de 


Kennziffer: 52123                Bewerbungsfrist: