Ort:  Bayreuth
Datum:  01.02.2024

Praktikum - KI in der Kreislaufwirtschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Ausschreibung für die Fachrichtung wie z. B.: Informatik, technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare.

 

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist bekannt für anwendungsorientierte Forschung in zukunftsweisenden Themengebieten. Die Projektgruppe Prozessinnovation in Bayreuth ist stark mit dem akademischen und industriellen Umfeld vernetzt und verfügt über modern ausgestattete Räumlichkeiten und Labore. Die Gruppe „Effiziente Wertschöpfungssysteme“ besteht aus einem interdisziplinären Team, welches daran arbeitet die Produktaufarbeitung (engl. Remanufacturing) als Lösungsstrategie der Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Im Rahmen Ihrer Praktikumstätigkeit unterstützen Sie aktiv in Forschungs- und Industrieprojekten, wobei sie sowohl fachlich als auch organisatorisch eng betreut werden. Die Ausschreibung richtet sich dabei ausschließlich an Studierende, die ein Praktikum im Rahmen ihres Studiums über eine Dauer von mindestens 4-6 Monaten durchführen möchten.

 

Was Sie bei uns tun

  • Einarbeitung in die Themenbereiche: Computer Vision, Künstliche Intelligenz, Python, Remanufacturing
  • Unterstützung bei der Inbetriebnahme technischer Ausrüstung (Kamerasysteme, Raspberry Pi etc.) 
  • Mithilfe bei der Programmierung (Python) unter Verwendung von Machine-Learning Frameworks (z. B. PyTorch) und aktueller Algorithmen für Computer Vision in den Bereichen: Bildklassifikation, Bildsegmentierung und Bildgenerierung (z. B. GANs, VAEs)
  • Recherche und Erprobung neuster, generativer Technologien (z. B. DALL-E, Midjourney, Stable Diffusion) und Ausarbeitung wissenschaftlicher Veröffentlichungen

 

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich der Informatik oder im Bereich der (Wirtschafts-)Ingenieurswissenschaften
  • Begeisterungsfähigkeit für die Bildverarbeitung und lernende Systeme (keine Vorerfahrung notwendig)
  • Erste Erfahrungen mit Python sind wünschenswert, allerdings kein Muss
  • Motivation zur Einarbeitung in neue Themengebiete (bspw. Programmierung)
  • Selbstständige, strukturierte Arbeitsweise und logisches Denkvermögen

 

Was Sie erwarten können

  • Vielseitige Aufgaben und Einblicke in den Bereich der angewandten Forschung
  • Ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit
  • Eigenverantwortliche Durchführung der Aufgaben
  • Ein engagiertes Team in einem angenehmen Arbeitsumfeld

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Frau Lisa Bauer
Recruiting
Tel. +49 711 970-3681

lisa.bauer@ipa.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

www.ipa.fraunhofer.de 


Kennziffer: 67502                Bewerbungsfrist: