Ort:  Berlin
Datum:  22.01.2023

Wissenschaftler*in Mobilfunkkommunikation der nächsten Generation 6G

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Innovationen für die digitale Gesellschaft von morgen stehen im Mittelpunkt der Forschungsarbeit des Fraunhofer-Instituts für Nachrichtentechnik, HHI. Dabei sind wir weltweit führend in der Erforschung von mobilen und optischen Kommunikationsnetzen und -systemen sowie der Kodierung von Videosignalen und Datenverarbeitung. Die Forschungsgruppe Multimedia-Kommunikation des Fraunhofer HHI ist ein weltweit anerkanntes Forschungsteam, das sich mit der Entwicklung und Standardisierung neuer Ansätze für konventionelle und immersive Kommunikationstechnologien beschäftigt.

 

Werden Sie Teil unseres hoch motivierten Teams und gehen Sie mit uns auf Innovationsreise!

 

Was Sie bei uns tun

  • Forschung in den Bereichen Kanalkodierung, Low-Latency-Kommunikation und Künstliche Intelligenz für den Physical Layer

  • Entwurf neuer Übertragungsverfahren, Protokolle und Cross-Layer-Optimierungen und Einbringung dieser in relevante Standardisierungsgremien

  • Entwicklung und Implementierung von Prototypen von Machine-Learning-Techniken zur Optimierung von Kanalkodierungs- und Übertragungsverfahren in Bezug auf Latenz, Verlässlichkeit, Energieffizienz

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium / Master der Elektrotechnik, Informatik, technische Informatik oder ähnliche Studiengänge oder abgeschlossene Promotion auf den genannten Fachgebieten.

  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Machine Learning, Kanalkodierung und LTE/5G PHY-Layer

  • Wünschenswert sind insbesondere Kenntnisse über Polar Codes, LDPC Codes, HARQ, NR V2X Sidelink und Unlicensed Access

  • Sehr gutes theoretisches Verständnis als auch die Fähigkeit theoretisches Wissen auf praktische Probleme anzuwenden

  • Kreativität und Interesse an neusten Technologien

  • Erfahrungen in Standardisierungsprozessen sind von Vorteil, insbesondere 3GPP RAN1/RAN2.

  • Sehr gute Programmiererfahrung (z.B. in C++ oder Java), auch in Skriptsprachen (z.B. Python, Matlab, R)

  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit

  • Sicheres Auftreten

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise

  • Reisebereitschaft

  • Ausgezeichnetes Englisch in Wort und Schrift

 

Was Sie erwarten können

  • Attraktives Gehaltspaket nach TVöD mit 30 Tagen Urlaub, Altersvorsorge (VBL), vermögenswirksame Leistungen (VWL) 

  • Moderner, exzellent ausgestatteter Arbeitsplatz im Herzen Berlins

  • Offene und sehr kooperative Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Team

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Möglichkeiten zum Homeoffice

  • Umfangreiche Fortbildungs-, Gesundheits- und Sportangebote 

  • Unterstützung beim Wunsch zur Promotion

  • Diverse Mitarbeiterrabatte und vergünstigtes BVG-Ticket

  • Angebote für Familien (Eltern-Kind-Büro, Notfallbetreuung, Freizeitangebote)

 

Die Stelle ist zunächst 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist explizit erwünscht.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Herr Cornelius Hellge

Tel.: +49 30 31002 239

Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI 

www.hhi.fraunhofer.de 


Kennziffer: 61148                Bewerbungsfrist: 31.03.2023

 


Stellensegment: Developer, Java, Multimedia, Technology, Creative