Ort:  Braunschweig
Datum:  06.09.2022

Expert*innen für Environmental Life Cycle Assessment / Ökobilanzierung / Umweltbewertung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST in Braunschweig ist Partner im »Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher und -systeme ZESS« und dem »Wasserstoffcampus Salzgitter« und fokussiert dort die Leitthemen Energiespeicher- und Wasserstofftechnologien. Für den Ausbau der Gruppe »Nachhaltige Fabriksysteme & Life Cycle Management« mit den Schwerpunkten Batterieproduktion und Wasserstoffwirtschaft sucht das Fraunhofer IST zum nächstmöglichen Zeitpunkt Expert*innen im Bereich Life Cycle Assessment.

 

Das Team der Arbeitsgruppe »Nachhaltige Fabriksysteme & Life Cycle Management« erschließt gemeinsam mit namhaften Unternehmen und Organisationen die Potenziale einer Energiespeicherproduktion in Deutschland sowie den Einsatz von Wasserstofftechnologien entlang der Wertschöpfungskette von der Erzeugung bis zur Nutzung. Ausgehend von den Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung adressiert das Team zentrale Fragestellungen der Energie- und Ressourceneffizienz sowie der Analyse und Bewertung von Technologien im Hinblick auf Kosten und potenzielle Umweltwirkungen. Im Fokus stehen die Entwicklung und Anwendung von Technologien, Methoden und Werkzeugen für ein ganzheitliches Lebenszyklusmanagement von mobilen und stationären Energiespeicher- und Wasserstofftechnologien.

 

Was Sie bei uns tun

  • Akquisition von öffentlich geförderten Forschungs- und Industrieprojekten
  • Ausarbeitung und Leitung von mehreren Forschungs- und Industrieprojekten
  • Aufbau neuer Kompetenzen mit dem Potenzial der Erschließung neuer Anwendungsfelder
  • Durchführung technisch-ökonomisch-ökologischer Lebensweganalysen
  • Kontinuierliche Begleitung der Produkt- und Prozessentwicklung für Energiespeicher
  • Konzeption und Entwicklung neuer Methoden und Werkzeugen für ein Life Cycle Engineering von Energiespeichern
  • Erarbeitung von Publikationen, Fachvorträgen und Workshops zum Wissenstransfer

 

Was Sie mitbringen

Wir suchen passionierte, kreative Persönlichkeiten, die mit eigenen Beiträgen die Ziele und Themen des interdisziplinären Teams vorantreiben. Sie sollten ein mit Enthusiasmus und sehr guten Leistungen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, idealerweise mit Promotion, im Bereich Umweltingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik oder in anderen MINT-Studiengängen vorweisen.

 

Mehrere der folgenden Eigenschaften zeichnen Sie aus:

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der lebenszyklusorientierten Gestaltung und Bewertung von Produkten inkl. entsprechender Bewertungsmethoden wie Life Cycle Assessment (LCA) und Life Cycle Costing (LCC). Sie sind ein Teamplayer, der schnell, selbstständig und termingerecht arbeitet. Sie verstehen es, Ihre eigene Arbeit zu strukturieren und Beziehungen zu Teamkolleg*innen und Kund*innen aufzubauen.
  • Umfassende Praxiserfahrung in der Modellierung unter Anwendung von LCA-Software (SimaPro, GaBi, Umberto, OpenLCA etc.) und LCA-Datenbanken (Ecoinvent, GaBi, etc.)
  • Sie verfügen über ausgeprägte quantitative und qualitative analytische Fähigkeiten.
  • Sie haben die Fähigkeit bewiesen, andere mit Ihrem Wissen und Ihren Fähigkeiten zu coachen, zu motivieren und zu begleiten.
  • Vertrautheit mit LCA-Standards und -Richtlinien (z.B. ISO 14040/44) und Rahmenwerken zur Berichterstattung über den Klimawandel (z.B. GHGProtocol, SBTI, etc.)
  • Vertrautheit mit Umweltindikatoren und -auswirkungen, insbesondere in Bezug auf Kohlenstoff, Wasser, Energie und Ressourcen
  • Fähigkeit zur Bewertung der Umweltauswirkungen neuartiger Materialien und Technologien unter Verwendung unvollkommener Daten einschließlich Quantifizierung von Unsicherheiten
  • Idealerweise Kenntnisse in der Batterie- oder Brennstoffzellenproduktion, in der Produktion von Automobilkomponenten, in der Rohstoffproduktion (Aluminium, Stahl, Kunststoffe, etc.), in der Produktion von mechanischen Teilen (Bearbeitung, Stanzen, Spritzguss, etc.) und/oder in der Oberflächentechnik
  • Idealerweise Programmiererfahrung mit Python, R, Matlab oder ähnlichem

 

Was Sie erwarten können

  • Interessante, abwechslungsreiche Aufgabenstellungen in der angewandten Forschung und Entwicklung in engem Kontakt zur Industrie
  • Professionelle und kreative Arbeitsatmosphäre in engagierten, interdisziplinären Teams
  • Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen
  • Erstklassige Ausstattung und einzigartige Forschungsinfrastruktur
  • Exzellente fachliche und persönliche Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen Weiterbildungsprogrammen mit hervorragenden Aussichten auf attraktive Karrierechancen
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) und Möglichkeiten des mobilen Arbeitens
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Wir bieten viele Vorzüge für unsere Mitarbeitenden: Neben einer betrieblichen Altersvorsorge (VBL), vermögenswirksame Leistungen, zahlreiche Fraunhofer Mitarbeiterangebote und Rabatte in den Bereichen Sport, Reisen, Shopping und vielen mehr.
  • Weiterhin unterstützen wir Doppelkarrierepaare und sind Mitglied des Dual Career Netzwerkes SüdOstNiedersachsen.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. 

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den unten angezeigten Button!

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

 

Herr Felipe Cerdas

Tel.: 49 151 74416873

 

Herr Nikolas Dilger

Tel.: 0531 2155-660

 

Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST 

www.ist.fraunhofer.de 


Kennziffer: 47166                Bewerbungsfrist: 15.09.2022

 


Jobsegment: Environmental Engineering, Engineer, Engineering