Ort:  Braunschweig
Datum:  02.06.2022

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich »Simulationsgestützte Batterieentwicklung«

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST in Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Kooperation mit dem »Fraunhofer-Projektzentrum Zentrum für Energiespeicher und -systeme (ZESS)« eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in. Die ausgeschriebene Stelle bietet Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit zur Promotion.

 

Die Arbeitsgruppe »Material- und Prozessentwicklung« fokussiert sich auf die Herstellung, Funktionalisierung und Konditionierung neuartiger Batteriematerialien wie Festelektrolyte, Aktivmaterialien und Lithium-Metall-Anoden. Eine wesentliche Herausforderung besteht in der Skalierung der zugehörigen Produktionsprozesse vom Labor- in den Pilotmaßstab. In diesem Zusammenhang ist die Modellierung sowie die Simulation von Batteriezellen und ganzen Batteriesystemen zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden, da Batteriesimulationen aufwändige experimentelle Messreihen ersetzen können und somit Entwicklungsprozesse von Batterien, Energiespeichersystemen und deren verschiedenen Einsatzszenarien beschleunigen können.

 

Was Sie bei uns tun

  • Entwicklung numerische Modelle von Batterieelektroden bzw. -zellen
  • Durchführung von Simulationsstudien zu verschiedenen Themen im Bereich der Energiespeichertechnologien
  • Aufbereitung der Simulationsergebnisse und Entwicklung von Optimierungsansätzen
  • Arbeiten in interdisziplinären Teams und Projekten
  • Weiterentwicklungen von neuen Forschungsthemen gemeinsam mit den Partnern vor Ort

 

Was Sie mitbringen

Wir suchen passionierte, kreative, unternehmerisch denkende Persönlichkeiten, die Spaß daran haben, mit eigenen Ideen die Ziele und Themen des Teams voranzutreiben. Sie sollten ein mit Enthusiasmus und sehr guten Leistungen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Maschinenbau, Bio-/ Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltingenieurwesen oder anderer MINT-Studiengänge vorweisen.

 

Mehrere der folgenden Eigenschaften zeichnen Sie aus:

  • Begeisterung für neue Technologien und herausfordernde Forschungsthemen
  • Selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Kenntnisse im Bereich Modellierung und Simulation mit DEM und / oder FEM. Erste Anwendungserfahrung mit COMSOL, Rocky oder vergleichbaren Simulations-Programmen.
  • Grundlagen in der Programmierung mit Python, Matlab oder vergleichbaren Programmiersprachen.
  • Erste Erfahrungen in der Energiespeicherproduktion, speziell mit verfahrenstechnischen Produktionsprozessen sind von Vorteil.
  • Idealerweise Erfahrungen in der Arbeit in interdisziplinären und internationalen Teams
  • Faszination – Begeisterung – Teamgeist: Sie wollen Dinge anpacken und bewegen

 

 

Was Sie erwarten können

  • Interessante, abwechslungsreiche Aufgaben in der angewandten Forschung und Entwicklung in engem Kontakt zur Industrie
  • Möglichkeit zur Promotion
  • Professionelle und kreative Arbeitsatmosphäre in engagierten, interdisziplinären Teams
  • Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen
  • Erstklassige Ausstattung und einzigartige Forschungsinfrastruktur
  • Exzellente fachliche und persönliche Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen Weiterbildungsprogrammen mit hervorragenden Aussichten auf attraktive Karrierechancen
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) und Möglichkeiten des mobilen Arbeitens
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Neben einer betrieblichen Altersvorsorge (VBL) und vermögenswirksame Leistungen, bieten wir viele Vorzüge für unsere Mitarbeitenden wie Fraunhofer Mitarbeiterangebote und Rabatte in den Bereichen Sport, Reisen, Shopping und vielen mehr.
  • Weiterhin unterstützen wir Doppelkarrierepaare und sind Mitglied des Dual Career Netzwerkes SüdOstNiedersachsen.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine langfristige Beschäftigung wird angestrebt. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den unten angezeigten Button!

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Frau Dr.-Ing. Foelke Purr

Tel.: + 49 (0) 171-5636231

 

 

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne:

Frau Carolin Buttler

Tel.: 0531 2155-550

Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST 

www.ist.fraunhofer.de 


Kennziffer: 38042                Bewerbungsfrist: 03.07.2022