Ort:  Bremen
Datum:  12.06.2024

Ausbildung zur/zum Gießereimechaniker*in

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM ist eine der europaweit bedeutendsten unabhängigen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten »Formgebung und Funktionswerkstoffe« sowie »Klebtechnik und Oberflächen«. Im Mittelpunkt stehen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit dem Ziel, unseren Kund*innen zuverlässige und anwendungsorientierte Lösungen zu liefern. Unsere Produkte und Technologien adressieren vor allem Branchen mit besonderer Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit: Luftfahrt, Automotive, Energietechnik, maritime Technologien sowie Medizintechnik und Life Sciences. Zur Realisierung dieser Aufgabe arbeiten rund 700 hoch qualifizierte Mitarbeitende projekt- und themenbezogen zusammen.

 

In der Abteilung »Gießereitechnologie und Leichtbau« in Bremen werden Projekte von der gießtechnischen Umsetzung einer Idee bzw. vom ersten Prototyp bis zum anwendbaren Produkt bearbeitet. Passend zu der jeweiligen Frage sind unterschiedliche Gießverfahren und Werkstoffe möglich. Dabei stehen die Prozesse Druck- und Niederdruckguss, Fein- und Sandguss sowie die numerische Simulation als auch eine umfassende Analytik und Werkstoffprüfung als wichtige Elemente zur Verfügung. 

 

Wir suchen zum 1. August 2024 eine*n Auszubildende*n zum*zur Gießereimechaniker*in in Bremen.

 

Was Du bei uns tust

  • Du lernst die Produktion von Gussstücken unterschiedlicher Größe, von Werkstoffen und Beschaffenheit kennen – sowohl in der Einzel- als auch in der Serienfertigung. Dazu gehören natürlich auch die Herstellung und Vorbereitung von Gießformen sowie die Herstellung von Gussteilen mithilfe verschiedener Form- und Gießverfahren.
  • Mechanisch, hydraulisch oder pneumatisch gesteuerte Produktionsanlagen lernst Du zu bedienen und zu überwachen, inklusive einer gewissenhaften Instandhaltung.
  • Nach und nach wirst Du Deine unterschiedlichen Aufgaben Konstruktionszeichnungen und dazugehörenden technischen Unterlagen zuordnen können sowie entsprechende Arbeitsabläufe planen. 
  • Darüber hinaus montierst Du Dauerformen für den Produktionsprozess und richtest Maschinen und Anlagen ein; außerdem hast Du einen wachen Blick auf erforderliche Betriebswerte und Parameter.
  • Auch die Qualität der Gussstücke lernst Du durch Probenahmen und Prüfungen zu sichern. Zudem wirst Du schon bald Störungen an Produktionsanlagen und Produktionseinrichtungen erkennen sowie Maßnahmen zu deren Beseitigung und Instandhaltung der Produktionsmittel ergreifen können. 

 

Was Du mitbringst

  • Mittlere Reife, Abitur oder einen vergleichbaren Schulabschluss
  • Eine schnelle Auffassungsgabe, hohe Lernbereitschaft und eine selbstständige Arbeitsweise
  • Freude am Umgang mit Menschen und an Teamarbeit

 

Was Du erwarten kannst

  • Ein abwechslungsreicher Arbeitstag ist garantiert!
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und kreatives Mitgestalten
  • Umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen zur Erweiterung von fachlichem Wissen, Qualifikationen und persönlichen Soft Skills
  • Transparente Vergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.
  • 30 Tage Urlaub im Jahr sowie Sonderurlaub vor den Prüfungen
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Corporate Benefits: Angebote namhafter Hersteller und Marken

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu der Stelle beantwortet Dir:

Jessica Schröder

bewerbung@ifam.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM 

www.ifam.fraunhofer.de 


Kennziffer: 67478               


Stellensegment: Hydraulics, Automotive, Engineering