Ort:  Bremen
Datum:  15.05.2024

Masterarbeit: Parametererweiterung für die Umweltsimulation im Eiswindkanal

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IFAM ist eine der europaweit bedeutendsten unabhängigen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten »Formgebung und Funktionswerkstoffe« sowie »Klebtechnik und Oberflächen«. Im Mittelpunkt stehen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit dem Ziel, unseren Kunden zuverlässige und anwendungsorientierte Lösungen zu liefern. Produkte und Technologien adressieren vor allem Branchen mit besonderer Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit: Luftfahrt, Automotive, Energietechnik, maritime Technologien sowie Medizintechnik und Life Sciences. Zur Realisierung dieser Aufgabe arbeiten rund 700 hoch qualifizierte Mitarbeitenden projekt- und themenbezogen zusammen.

 

Was Du bei uns tust

Die Vermeidung von Vereisungen an Flugzeugen, Windenergieanlagen, Wärmetauschern etc. verursachen hohe Energieverluste und stellen große Sicherheitsrisiken dar. Die Abteilung Lacktechnik arbeitet an innovativen Eisschutzsystemen und sucht zur Verstärkung des Teams ab sofort eine*n Student*in zur Anfertigung einer Masterarbeit.

 

Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen Anpassungen am System zur Wassereindüsung vorgenommen und deren Auswirkung auf die Vereisungswolke charakterisiert werden. Ziel ist die Erweiterung des Spektrums von Flüssigwassergehalt und Tropfengröße der simulierten Wolke. Hierzu sind neben konstruktiven und baulichen Arbeiten umfangreiche Charakterisierungstests im IFAM-eigenen Eiswindkanal durchzuführen und wissenschaftlich zu bewerten.  

 

Was Du mitbringst

  • Studierende (UNI/HS/FH) der Ingenieurswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Praktische Fertigkeiten im Umgang mit Geräten und Anlagen
  • Sehr hohes Interesse an Forschungsfragen
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Zuverlässigkeit und eine eigenverantwortliche Arbeitsweise

 

Was Du erwarten kannst

  • Erlernen von Material- sowie Ingenieurwissenschaftlich relevanter Methoden
  • Arbeiten in einem spannenden, interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Kennenlernen anwendungsorientierter Forschungsarbeit

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Nadine Rehfeld Lacktechnik

Telefon 0421 2246-432 nadine.rehfeld@ifam.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM Wiener Straße 12 28359 Bremen www.ifam.fraunhofer.de/

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM 

www.ifam.fraunhofer.de 


Kennziffer: 61862                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Automotive