Ort:  Bremen
Datum:  17.01.2023

Wirtschaftsjurist*in

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM  ist eine der europaweit bedeutendsten unabhängigen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten »Formgebung und Funktionswerkstoffe« sowie »Klebtechnik und Oberflächen«. Im Mittelpunkt stehen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit dem Ziel, unseren Kunden zuverlässige und anwendungsorientierte Lösungen zu liefern. Produkte und Technologien adressieren vor allem Branchen mit besonderer Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit: Luftfahrt, Automotive, Energietechnik, maritime Technologien sowie Medizintechnik und Life Sciences. Zur Realisierung dieser Aufgabe arbeiten rund 700 hoch qualifizierte Mitarbeitende projekt- und themenbezogen zusammen.


Sie möchten als Jurist*in abwechslungsreich und in unterschiedlichen Rechtsgebieten tätig werden? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Bremen suchen wir eine*n Wirtschaftsjurist*in.

 

Was Sie bei uns tun

  • Erstellen, Überprüfen, Managen und Verhandeln von Verträgen in deutscher und englischer Sprache mit Schwerpunkt Vertragsrecht
  • Begleitung von Vorgängen im Bereich des Vertrags- und gewerblichen Rechtschutzes, Wettbewerbs-, Patent- und Markenrecht
  • Rechtliche Unterstützung bei komplexen Projekten durch vorbereitende Recherchen zur Entscheidungsfindung der Verantwortlichen
  • Analyse von Chancen und Risiken bezogen auf die Geschäftsmodelle
  • Unterstützung im Bereich Compliance
  • Rechtliche Beratung und Bewertung allgemeiner Anfragen aus allen Fachabteilungen des Unternehmens
  • Koordination von extern beauftragten Fachanwälten sowie Abstimmung mit der zentralen Rechtsabteilung
  • Unterstützung bei exportkontrollrechtlichen Vorgängen
  • Rechtliche Schulung von Mitarbeitenden 

 

Was Sie mitbringen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Bachelor of Laws, Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH), Dipl.-Jurist (1. Staatsexamen Jura) oder ähnliche Qualifikation
  • Erste einschlägige Berufserfahrungen
  • Ein gutes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Anforderungen
  • Engagement sowie ein hohes Maß an Eigenmotivation und Selbstständigkeit
  • Eine gewissenhafte, auftrags- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Freude, Interesse und Engagement an/im Gestalten von Prozessen
  • Teamplayermentalität, kommunikatives Verhalten und Verständnis für »Nicht-Jurist*innen«
  • Hohe Service- und Kundenorientierung
  • Fundierte Rechtskenntnisse im Vertrags- und Wirtschaftsrecht, Kenntnisse des gewerblichen Rechtschutzes und verhandlungssicheres Englisch sind uns wichtig. Zudem sollten Sie Interesse an wirtschaftlichen Fragestellungen und technischen Zusammenhängen haben
  • Routine in der Anwendung der MS Office-Programme
  • Bereitschaft zum gelegentlichen Reisen

 

Was Sie erwarten können

  • Ein abwechslungsreicher Arbeitstag ist garantiert!
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und kreatives Mitgestalten
  • Umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen zur Erweiterung von fachlichem Wissen, Qualifikationen und persönlichen Softskills
  • Transparente Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet und kann auch in Teilzeit besetzt werden
  • Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle und geben die Möglichkeit auch von zu Hause aus zu arbeiten
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Corporate Benefits: Mitarbeitendenangebote von namhaften Herstellern und Marken
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online über unser Bewerbungsportal. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Femke-Marija Frese-Pape

bewerbung@ifam.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM 

www.ifam.fraunhofer.de 


Kennziffer: 56747                

 


Stellensegment: Patent, Automotive, Legal