Ort:  Chemnitz
Datum:  24.05.2024

Masterarbeit „Kombinierte Zuverlässigkeitstests an elektronischen Bauteilen"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Die besondere Stärke des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS liegt in der Entwicklung von Smart Systems - sogenannten intelligenten Systemen für verschiedenartige Anwendungen. Die Systeme verbinden Elektronikkomponenten, Mikro- und Nanosensoren mit Schnittstellen zur Kommunikation. Fraunhofer ENAS entwickelt Einzelkomponenten, die Technologien für deren Fertigung aber auch Systemkonzepte und Systemintegrationstechnologien und überführt sie in die praktische Nutzung. Fraunhofer ENAS begleitet Kundenprojekte von der Idee über den Entwurf, die Technologieentwicklung oder Umsetzung anhand bestehender Technologien bis hin zum getesteten Prototyp. Um die Zuverlässigkeit und die Lebensdauer dieser Systeme zu testen, kommen Temperatur-, Feuchte- und Schwingungstests zum Einsatz. Diese Tests können auch in Kombination erfolgen.

 

Das Fraunhofer ENAS widmet sich den komplexen Herausforderungen der Zuverlässigkeit von neuen Lösungen auf dem Gebiet der Elektronik- und Smart-Systems-Integration. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung ist das Micro Materials Center (MMC) des Fraunhofer ENAS in Europa einer der wichtigsten Treiber der Methodenentwicklung und ein kompetenter Anbieter von F&E-Dienstleistungen.

 

Wir suchen daher engagierte Masterstudierende, die sich unserem multidisziplinären Team anschließen und zur Erweiterung im Bereich Zuverlässigkeit beitragen.

 

Was Sie bei uns tun

  • Gemeinsam definieren wir ein Thema auf dem Gebiet der Zuverlässigkeit.

  • Sie werden Literaturrecherche betreiben, um ein Grundverständnis für Prozesse in der Mikrosystemtechnik zu entwickeln.

  • Sie werden in die Planung, Durchführung und Auswertung experimenteller Arbeiten zur Charakterisierung des thermo-mechanischen Werkstoff- und Ausfallverhaltens der in Elektronik und Smart Systems eingesetzten Materialien, Bauelemente und Module, eingebunden.

  • Gemeinsam werten wir Ihre Ergebnisse aus und nehmen Anpassungen der Charakterisierungsmethoden vor, außerdem erforschen wir neue Prüfmethoden und -verfahren für die (Mikro-/Leistungs-)Elektronik und Mikrosystemtechnik.

  • Sie werden Ihre Aufgabenstellung eigenständig bearbeiten. Dies beinhaltet unter anderem die Planung und Durchführung von Experimenten sowie die Auswertung und die Zusammenfassung der Forschungsergebnisse in einer Abschlussarbeit.

 

Was Sie mitbringen

  • Sie studieren derzeit im Masterstudiengang Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften oder einem ähnlichen Studienbereich.

  • Sie besitzen bereits grundlegende Kenntnisse über die Aufbau- und Verbindungstechnologien in der (Mikro-/Leistungs-) Elektronik und/oder der Mikroelektronik sowie deren Qualitätssicherung und Zuverlässigkeitsbewertung.

  • Sie zeichnen sich durch eine selbstständige Arbeitsweise aus.

  • Sie sind kommunikativ und teamfähig.

 

Was Sie erwarten können

  • Sie wirken mit in innovativen und spannenden Forschungsprojekten.

  • Sie werden in einem hochinteressanten Arbeitsumfeld tätig sein mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen.

  • Es wartet Sie ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum mit professioneller Betreuung durch feste Ansprechpartner.

  • Unser Institut zeichnet sich außerdem durch ein kollegiales, angenehmes und motivierendes Arbeitsumfeld aus.

  • Wir ermöglichen es Ihnen, durch flexible Arbeitszeitgestaltung, Studium und Abschlussarbeit miteinander zu vereinbaren.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS 

www.enas.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72255                Bewerbungsfrist: 30.04.2024