Ort:  Chemnitz
Datum:  04.01.2023

Wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich Zerspanungstechnologie

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

»Forschung für die Zukunft« lautet das Credo des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU. Im Fokus steht dabei die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Produktionstechnik für den Automobil- und Maschinenbausektor.

Eingeordnet in den Wissenschaftsbereich Werkzeugmaschinen, Produktionssysteme und Zerspanungstechnik entwickelt die Abteilung Zerspanungstechnologie hybride und adaptive Hochleistungsprozesse für die produktive und flexible Produktion von Morgen. Dabei verschieben hybride Prozesse durch den unterstützenden Einsatz zusätzlicher Energieformen wie Schwingungen in Form von Ultraschall, Kälte in Form von kryogenen Medien oder Wärme in Form von Laser die Verfahrensgrenzen konventioneller Zerspanungsprozesse. Adaptive Prozesse werden durch intelligente Maschinenkomponenten oder Sensorsysteme überwacht und aktiv geregelt, um sie hinsichtlich der Prozesssicherheit und Leistungsfähigkeit zu optimieren.

 

Was Du bei uns tust

Im Rahmen der innovativen Themen und Tätigkeiten in den Forschungsprojekten bietet sich die Gelegenheit zur Mitgestaltung völlig neuartiger Verfahren und Verfahrenskombinationen sowie ihrer maschinentechnischen und technologischen Realisierung. Zudem besteht die Möglichkeit in einer dynamischen Abteilung am Aufbau neuer Themenkomplexe profilbildend beteiligt zu sein.

 

Was Du mitbringst

  • Studiengang: Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Physik oder vergleichbar,
  • ausgeprägtes technisches Verständnis,
  • hohes persönliches Engagement und die Bereitschaft sich kreativ in neue Themenfelder einzuarbeiten,
  • selbstständige, zuverlässige und zielorientierte Arbeitsweise,
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Idealerweise besitzen Sie zudem erste Anwendungskenntnisse bzw. Erfahrung oder überdurchschnittliches Interesse in mindestens einem der folgenden Bereiche:

  • simulative und experimentelle Analyse physikalischer Systeme,
  • Prozessgestaltung und –strategien für die mechanische Teilefertigung,
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Zerspanungsversuchen,
  • Signalverarbeitung zur Datenanalyse und -Auswertung,
  • NC-Programmierung sowie CAD-Modellerstellung,
  • Entwurf und Umsetzung einfacher Steuer- und Regelungsstrategien.

 

Was Du erwarten kannst

Wir bieten interessante Arbeitsaufgaben bei der Gestaltung innovativer Produktionsprozesse für die effiziente und digitalisierte Produktion von morgen. Durch die Einbindung in wissenschaftliche und industrienahe Projekte sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Betreuer fördern wir gezielt die fachliche und persönliche Weiterentwicklung. Das Arbeiten in einem dynamischen Team aus erfahrenen Wissenschaftlern und jungen Hilfskräften bietet die Gelegenheit zur Aneignung fundierter Methodenkompetenzen auf dem Gebiet der Produktionstechnik.

 

Darüber hinaus erwarten Sie:

  • attraktive Vergütung entsprechend der Gesamtbetriebsvereinbarung,
  • flexible Arbeitszeiten und ein ausgezeichnetes Arbeitsklima,
  • Möglichkeiten zur Anfertigung von Studien- und Abschlussarbeiten,
  • wählbarer Arbeitsumfang zwischen 40 und 80 Stunden pro Monat.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Das Fraunhofer IWU ermöglicht digitale Vorstellungsgespräche (per MS Teams, Skype, o.ä.). Bei einem persönlichen Kennenlernen in Präsenz können die Kosten im Rahmen des Bundesreisekostengesetzes erstattet werden.
 
Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zur Position beantwortet Ihnen gern:

Herr Oliver Georgi
Tel.: +49 371 5397-1457

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 

www.iwu.fraunhofer.de 


Kennziffer: 1069                


Stellensegment: CAD, Drafting, Engineering