Ort:  Darmstadt
Datum:  25.02.2024

GTA API für den TPM (Bachelor/Master)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer SIT gehört zu den führenden Forschungs- und Entwicklungsinstituten für sichere Informationstechnologie in Deutschland und Europa. Im Fokus stehen die angewandte Forschung und die Entwicklung innovativer Lösungen für reale Sicherheits- und Datenschutzfragen. Der Forschungsbereich Cyberphysical Systems Security erforscht und entwickelt unter anderem neuartige Sicherheitslösungen auf Basis von Trusted Computing und Hardware Sicherheitsmechanismen wie z.B. dedizierte Sicherheitschips wie das Trusted Platform Module (TPM) oder leichtgewichtige Alternativen wie die Device Identifier Composition Engine (DICE).

 

Der Sicherheitsbedarf im IoT Umfeld (Industrieanlagen, Automotive, kritische Infrastrukturen) steigt durch die immer stärkere Vernetzung von einzelnen Geräten immer weiter. Nach Stand der Technik werden sicherheitskritische Daten und Prozesse, z.B. kryptographische Schlüssel und Algorithmen, in durch Hardwaremechanismen abgeschirmte sichere Umgebungen ausgelagert. Aktuell gibt es eine Vielzahl von zueinander inkompatiblen Hardware Sicherheitslösungen mit unterschiedlichen Sicherheitsgarantien und Funktionen. Mit der Generic Trust Anchor (GTA) API Spezifikation wird zur Zeit versucht eine generische Schnittstelle zur Vereinheitlichung der Anbindung von verschiedenen Hardware Sicherheitslösungen zu schaffen.

 

Ein Beispiel für solch eine Sicherheitslösung ist das Trusted Platform Module (TPM), welcher im PC- und Serverbereich bereits weit verbreitet ist. Der TPM ist von der Trusted Computing Group spezifiziert und setzt auf einen Open-Source TPM Software Stack (TSS), welcher unter anderem vom Fraunhofer SIT entwickelt wird.

 

Ziel der Thesis ist es, Anwendungsfälle für die GTA API zu definieren und die Anbindung der GTA API an den TPM zu konzeptionieren. Darauf basierend soll ein Demonstrator für die GTA API unter Nutzung des TPM implementiert werden. Der Demonstrator soll evaluiert werden und langfristig soll dieser genutzt werden, um die Spezifikation der GTA API zu verbessern.

 

Die Thesis ist als Master-Thesis konzeptioniert, kann bei Bedarf aber eventuell auch zu einer Bachelor-Thesis umgebaut werden.

 

Was Du bei uns tust

  • Einarbeitung in die GTA API und TPM
  • Definierung von Anwendungsfällen und Anbindungskonzepten
  • Implementierung eines Demonstrators
  • Evtl. Erweiterung der GTA API Spezifikation

 

Was Du mitbringst

  • Informatik-Studium (oder vergleichbar)
  • Selbständiges Arbeiten und Interesse daran Neues zu erlernen
  • Auseinandersetzen mit Spezifikationen, insbesondere TPM und GTA-API
  • Programmierkenntnisse in C/C++, optional auch Python
  • Grundlagen in IT Security

 

Was Du erwarten kannst

  • Selbstständige Arbeitszeiteinteilung
  • Einblicke in das Schnittfeld von akademischer Forschung und industrieller Anwendung

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Christian Plappert

christian.plappert@sit.fraunhofer.de

+49 6151 869-131

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT 

www.sit.fraunhofer.de 


Kennziffer: 65403                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Open Source, Technology, Automotive