Ort:  Darmstadt
Datum:  30.10.2022

REFERENT*IN CYBERSICHERHEIT

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Die Fraunhofer-Gesellslchaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvorlumen von 2,9 Milliarden Euro. Wir bei Fraunhofer bieten Ihnen am Standort Darmstadt oder München eine herausfordernde Aufgabe in der zentralen Informationssicherheits-Koordination (vgl. Office of the CISO). Die Vorteile einer zunehmend digitalisierten und vernetzten Welt haben einen Preis: Cyberangriffe sind zu einer ernsthaften Bedrohung geworden. Deshalb sind umfassende Sicherheitsmechanismen und sicherheitsorientiertes Denken unerlässlich.

 

Was Sie bei uns tun

  • Beratung in den Bereichen der technischen, organisatorischen und personellen Cyber- und IT-Sicherheit zur Absicherung unserer Einheiten und Services
  • Unterstützung bei der Umsetzung hoheitlicher IT-Vorgaben zum Schutz von sensiblen Informationen
  • Umsetzung von Projekten mit Sicherheitscharakter im Bereich der Informationssicherheits-Koordination
  • Sie analysieren die vorhandene IT-Landschaften bzgl. Sicherheit und Compliance und bewerten die Risiken
  • Sie stehen mit den Informationssicherheits-Beauftragten der Fraunhofer-Institute und -Services im Austausch und arbeiten dem Informationssicherheits-Koordinator der Fraunhofer-Gesellschaft zu
  • Sie arbeiten weitgehend selbstständig und leiten Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung/Umsetzung der Cybersicherheits-Maßnahmen. Dabei haben Sie auch Freiräume für das Setzen eigener Schwerpunkte und Ihr fachliches Engagement

 

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt Informatik oder eine gleichwertige Qualifikation
  • Sie haben nachweisbare Fachkenntnisse in der Informationssicherheit und kennen sich in der Informationstechnik aus
  • Sie haben ein profundes Wissen über Cyberabwehr bzw. technische Sicherung von unterschiedlichen IT-Systemen
  • Sie bringen ein strukturiertes Denkvermögen und Problemlösungskompetenz mit
  • Sie zeichnen sich durch Dienstleistungsorientierung, Teamfähigkeit und eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit (mündlich und schriftlich) aus sowie durch die Bereitschaft und Neugier, sich mit Inhalten unterschiedlicher und ggf. fachfremder Bereiche zu befassen
  • Sie sind interessiert an technischen Sicherheitsbedrohungen und deren Abwehr
  • Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Was Sie erwarten können

  • Bei Ihren Aufgaben genießen Sie hohe Freiheitsgrade und können mit langjährig erfahrenen Kollegen*innen weiterentwickeln und gestalten
  • Es erwarten Sie spannende Aufgaben in einem respektvollen und kollegialen Arbeitsumfeld
    Sie arbeiten in direkter Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an Stakeholdern, die Kreativität und Optimierungen schätzen
  • Wir fördern Ihre Fort- und Weiterbildung in innovativen Methoden für Team-Organisation und digitale Zusammenarbeit
  • Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten/Home Office
  • Sie erwartet ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Umfangreiche Zusatzleistungen wie betriebliche Altersversorgung und Jobticket
  • Angebote im Bereich Gesundheitsförderung sowie Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Herr Dr. Kai Simon, Telefon +49 160 5071850

Fraunhofer-Zentrale 

www.fraunhofer.de 


Kennziffer: 45422