Ort:  Dortmund
Datum:  22.05.2024

Masterarbeit »Digitaler Produktpass: Evaluierung von Methoden zur Zugriffsverwaltung«

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Deine Chance auf einen unterstützenden Praxispartner mit einem hochrelevanten Thema für Deine Masterarbeit!

 

Am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST in Dortmund leisten wir angewandte Spitzenforschung für den Digitalisierungsstandort Europa. Unsere Leidenschaft gilt der Welt der Daten: Wir streben danach, den Wert der Ressource »Daten« voll auszuschöpfen und Datengebenden in Datenräumen (Data Spaces) einen souveränen Umgang mit ihren Daten zu ermöglichen. Dabei setzen wir Standards für eine faire Datenökonomie in Bereichen wie Mobilität, Industrie und Gesundheitswesen. In wegweisenden Projekten schaffen wir innovative Digitalisierungslösungen mit nachhaltigem Mehrwert für die Gesellschaft und Wirtschaft in Deutschland und Europa.


In der Abteilung »Industrial Manufacturing« unterstützen wir mit unseren digitalen Lösungen Unternehmen auf ihrem Weg zu schlanken, reaktionsfähigen und vorausschauenden Geschäftsprozessen – unabhängig, zukunftsgerichtet und stets am Puls der Zeit. Wir begleiten konkrete unternehmerische Digitalisierungsinitiativen und gestalten so die nachhaltige und datengetriebene Industrie der Zukunft aktiv mit.


Nachhaltigkeit ist zu einem zentralen Anliegen in unserer Gesellschaft geworden und auch Unternehmen setzen verstärkt auf nachhaltige Ziele. Die EU hat mit ihrem »Green Deal«-Vorhaben einen bedeutenden Schritt hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaft getan, indem sie die Idee einer zirkulären (anstatt linearen) Nutzung von Konsumgütern und Materialien vorantreibt. Der Digitale Produktpass (DPP) ist ein Schlüsselelement dieses Vorhabens, der es ermöglicht, Informationen über Produkte und ihre Herstellungsmethoden zu speichern, um so eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft (Circular Economy) zu unterstützen. Allerdings steht der DPP vor einer Herausforderung: Während die EU Datenschutz und -sicherheit betont und nicht jede Person jede Information einsehen soll, fehlt es dem Konzept an einem effektiven Mechanismus zur Verwaltung von Zugriffsrechten.


Ziel dieser Masterarbeit ist die Untersuchung von Mechanismen und Technologien zur Verwaltung von Zugriffsrechten im DPP. Hierbei ergeben sich u. a. die Fragestellungen, welche Implementierungen bereits für den DPP existieren und wie dort die Verwaltung von Zugriffsrechten realisiert wurde. Insbesondere sollen auch ein allgemeiner Überblick über Mechanismen und Technologien zur Verwaltung von Zugriffsrechten sowie eine Evaluierung dieser aufgezeigt werden.

 

Was Du bei uns tust

Du schreibst Deine Masterarbeit bei uns zum hochrelevanten Thema »Digitaler Produktpass: Evaluierung von Methoden zur Zugriffsverwaltung« und profitierst von unserer Unterstützung und unserem Erfahrungsschatz.

Mögliche Aufgaben, die Du im Rahmen Deiner Masterarbeit bearbeiten kannst:

  • Forschung und Verständnis über Mechanismen und Technologien zur Verwaltung von Zugriffsrechten
  • Strukturierte Literaturerhebung von Mechanismen und Technologien zur Verwaltung von Zugriffsrechten basierend auf sinnvollen Kriterien
  • Analyse und Evaluierung der erhobenen Mechanismen und Technologien
  • Diskussion der Erkenntnisse und Ergebnisse

 

Was Du mitbringst

  • Ein laufendes Masterstudium in Informatik, Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen, Maschinenbau mit Schwerpunkt IT in Produktion und Logistik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Interesse an Themen der Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft (Circular Economy)
  • Ein grundlegendes technisches Verständnis und Kenntnisse in der Literaturrecherche sind von Vorteil
  • Interesse daran, Dich im Rahmen Deiner Masterarbeit mit aktuellen Themen zu beschäftigen
  • Einen teamorientierten, sorgfältigen und eigenverantwortlichen Arbeitsstil
  • Gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift

 

Was Du erwarten kannst

  • Zukunftsgestaltende Tätigkeiten an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft
  • Die Möglichkeit, Deine Masterarbeit zu einem hochrelevanten und zukunftsweisenden Thema zu verfassen
  • Arbeit in einem aufgeschlossenen und engagierten Team mit offener Atmosphäre und flachen Organisationsstrukturen
  • Viel Freiraum zur Gestaltung und Umsetzung eigener innovativer Ideen
  • Persönliche Betreuung und Unterstützung, wobei Du von unserem großen Erfahrungsschatz profitierst

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Steffen Biehs
steffen.biehs@isst.fraunhofer.de (Achtung: Diese E-Mail-Adresse kann nur für Rückfragen genutzt werden)

Es können nur Bewerbungen über unser Online-Bewerbungsportal angenommen werden (Button »Jetzt bewerben« am Seitenende). Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST 

www.isst.fraunhofer.de 


Kennziffer: 72882                Bewerbungsfrist: