Ort:  Dresden
Datum:  10.06.2022

Li-Fi Digitaldesigner*in

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Aufgrund der immer größeren Menge an zu übertragenden Daten stößt die funkbasierte drahtlose Kommunikation zunehmend an ihre Grenzen. Neben dem sogenannten „Frequency Crunch“-Problem, was die limitierte Bandbreitenverfügbarkeit von Funksystemen beschreibt, steigen die Implementierungskosten mit zunehmender Übertragungsfrequenz exponentiell an. Unter dem Namen Li-Fi (Light Fidelity) erlebt die lichtbasierte drahtlose Kommunikation daher besonders aufgrund der hohen möglichen Datenraten, den vergleichsweise geringen Fertigungskosten und der Möglichkeit zur Echtzeitkommunikation eine Renaissance.

Am Fraunhofer IPMS entwickeln wir in flexiblen, interdisziplinären Teams, gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden aus der Industrie, Li-Fi Kommunikationslösungen, die weltweit in verschiedensten Märkten wie z.B. Consumer, Energie, Fertigungsautomatisierung, Gebäudeinfrastruktur, Life-Science, Logistik, Maschinenbau oder Mobilität aktiv sind. 

Sind Sie kreativ? Dann kommen Sie in unser Team und unterstützen Sie uns bei der Konzeption und Umsetzung von Li-Fi spezifischen Kommunikationsprotokollen. Einen kleinen Eindruck von Dr. Alexander Noack und der Forschungsarbeit in seinem Team finden Sie hier. Bei uns erhalten Sie eine intensive Einarbeitung und übernehmen Schritt für Schritt Verantwortung in Ihrem Bereich.

 

Was Sie bei uns tun

  • Mitwirkung bei der Umsetzung von zukunftsorientierten, bidirektionalen optisch-drahtlosen Datenkommunikationsmodulen
  • Selbstständige Erforschung und Entwicklung von Kommunikationsprotokollen und Datenkodierverfahren für Li-Fi Netzwerke
  • Konzeption und Umsetzung der entwickelten Verfahren auf FPGAs
  • Auswertung, Dokumentation und Veröffentlichung der Forschungsergebnisse

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Nachrichtentechnik, Elektrotechnik oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Erfahrungen im Bereich Digitaldesign mit Verlilog
  • Vorkenntnisse im Bereich Datenkommunikation und Netzwerkprotokolle sind vorteilhaft
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • Selbständige, eigeninitiierte und qualitätsorientierte Arbeitsweise

 

Was Sie erwarten können

Freuen Sie sich auf ein inspirierendes Arbeitsumfeld, das von Vertrauen, Kreativität und Teamgeist lebt. Wir bieten Ihnen eigenverantwortliche Aufgaben mit Gestaltungsfreiraum für Ihre Talente und Ideen. Ihre individuelle Entwicklung fördern wir mit einer intensiven Einarbeitung, regelmäßigen Feedbackgesprächen und individuellen Trainings. Zudem unterstützen wir Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten, verschiedene Sport- und Gesundheitsangebote sowie weitere Fraunhofer-Programme. Wir verbinden aktuelle Forschungsarbeiten mit Kundenprojekten für Unternehmen in einmaliger Weise.

Zur Förderung von Wissenschaftlerinnen bieten wir außerdem vielfältige Angebote im Rahmen unseres Fraunhofer TALENTA-Programms. Wir unterstützen Sie beim Berufsstart mit Fraunhofer und geben Ihnen Orientierung bei Ihren nächsten Karriereschritten. Darüber hinaus helfen wir Ihnen beim Aufbau von überfachlichen Kompetenzen und bieten Ihnen entsprechende Qualifizierungsangebote. Wir vermitteln Ihnen neue Kontakte zu anderen Instituten und Wissenschaftlerinnen und geben Ihnen im Berufsalltag den nötigen Freiraum für Ihre eigene Weiterentwicklung in der angewandten Forschung.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Eine langfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Kontakt
Personalabteilung I Frau Juliane Kliemann I Tel.: +49 (0)351 8823 338
Fachabteilung I Herr Dr. Alexander Noack I Tel.: +49 (0)351 8823 287

 

 

Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS 

www.ipms.fraunhofer.de 


Kennziffer: 1943                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Developer, Web Design, Creative, Technology