Ort:  Dresden
Datum:  10.11.2022

Praktikumsarbeit zum Thema Bildverarbeitung zur Bewertung von Fingerabdrücken

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP widmet sich der Entwicklung innovativer Lösungen, Technologien und Prozesse zur Veredelung von Oberflächen und für die organische Elektronik. Wir bieten damit ein breites Spektrum an Forschungs-, Entwicklungs- und Pilotfertigungsmöglichkeiten, insbesondere für die Behandlung, Strukturierung und Veredelung von Oberflächen sowie für OLED-Mikrodisplays, organische und anorganische Sensoren, optische Filter und flexible OLED-Beleuchtung.

 

Der Bereich Mikrodisplays und Sensorik des Fraunhofer FEP beschäftigt sich mit der Integration organischer Halbleiter in CMOS Umgebungen. Dadurch lassen sich sehr komplexe aber dabei auch kompakte Bauelemente realisieren, die dann wiederum in kompakten Systemen eingesetzt werden können. Beispiel dafür ist ein bidirektionales Mikrodisplay, welches Bildausgabe und -aufnahme in einem Bauelement vereint, und in einem System zur Identifikation von Fingerabdrücken eingesetzt werden soll.


Wir bieten Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort Maria-Reiche-Str. in Dresden-Klotzsche ein interessantes Thema als Praktikumsarbeit an. Die Arbeit kann sowohl von Universitäts- als auch von Fachhochschulstudenten durchgeführt werden.

 

Was Sie bei uns tun

Aufbauend auf der Idee die optischen Eigenschaften eines bidirektionalen Mikrodisplays für die Erfassung von Fingerabdrücken zu verwenden soll in dieser Arbeit die Software für einen Demonstrator geschaffen werden, um das Prinzip in der Praxis zu validieren. Daher sollen innerhalb der Arbeit
 

  • Konzepte zur Bewertung von Fingerabdrücken recherchiert,

  • Ein Überblick über verfügbare (open source) Software erarbeitet,

  • Eine eigene Software unter Nutzung externer Bibliotheken erstellt,

  • Diese in praktischen Versuchsreihen getestet und

  • Die Ergebnisse der Arbeit dokumentiert werden.

 

Was Sie mitbringen

Die Ausschreibung richtet sich an Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen (TU, FH) vor allem im Bereich Informatik, Informationssystemtechnik und informatiknaher Studiengänge.  

Wünschenswert sind Grundkenntnisse auf einem der folgenden Gebiete: Open Source Software, Bildverarbeitung.
  
Sie sind motiviert, kreativ, arbeiten selbständig und präzise in analytischer und strukturierter Arbeitsweise! Sie verfügen über gute MS-Office-Kenntnisse, sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und haben vor allem Spaß am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten! Sie sind teamfähig und motiviert in der Zusammenarbeit!

 

Was Sie erwarten können

  • Einblick in eine der weltweit führenden Forschungsgesellschaften,

  • Mitarbeit an innovativen Forschungsprojekten im Themenfeld Mikrodisplays und Sensorik in einem interdisziplinären Team,

  • Erweiterung des theoretischen Studienwissens durch praktische Anwendung,

  • Enge Betreuung bei der Einarbeitung in die Thematik durch wissenschaftliche Mitarbeitende sowie hochmotivierten Nachwuchskräften,

  • Ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld,

  • Flexible Arbeitszeiten für die Gestaltung der Work-Life-Balance,

  • Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

 

Die Praktikantenvergütung richtet sich die Vergütung nach den Richtlinien des Bundes. 

Die Stelle ist befristet und kann in Teilzeit besetzt werden.

 

Der Umfang der Arbeit richtet sich nach der jeweiligen Prüfungsordnung der Hochschule. Ein Zeitraum von mindestens 6 Monate wird angestrebt. Die Arbeit kann sowohl von Universitäts- als auch von Fachhochschulstudenten durchgeführt werden.
 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:

Frau Judith Baumgarten
Telefon: +49 351 8823-272

 

Organisatorische & Administrative Fragen beantwortet Ihnen gern:

Frau Jana Keßler (Personal)
Telefon: +49 351 2586-437

 

Passt die Stelle nicht zur Ihrem Profil? Weitere interessante Stellenangebote finden Sie auf unserer Karriereseite

https://www.fep.fraunhofer.de/de/Stellenangebote.html

 

 

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

www.fep.fraunhofer.de 


Kennziffer: 4702                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Open Source, Developer, Web Design, Technology, Creative