Ort:  Dresden
Datum:  09.11.2022

Promotion auf dem Gebiet Systemdesign am Human-Machine Interface

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl und Plasmatechnik FEP arbeitet an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung und der Oberflächenbehandlung als auch der Kombination von Organischer Elektronik mit klassischer Silizium-Schaltungstechnik. Fraunhofer FEP bietet damit ein breites Spektrum an Forschungs-, Entwicklungs- und Pilotfertigungsmöglichkeiten.

 

Unser interdisziplinärer Bereich "Mikrodisplays und Sensoren" beschäftigt sich mit der Entwicklung und Fertigung von Mikrodisplays und Sensoren basierend auf der Integration von organischen Leuchtdioden (OLED) auf Silizium-CMOS-Substraten. Hierbei erstreckt sich unser Tätigkeitsfeld von der ersten Idee, über die Konzeption in engem Zusammenspiel mit der OLED-Technologie, dem Schaltkreisentwurf, der OLED-Integration, dem Test, der Aufbau- und Verbindungstechnik bis hin zur Entwicklung des Gesamtsystems und der Applikation. Dabei bewegen wir uns im Spannungsfeld verschiedener Fächer wie Elektrotechnik/Elektronik, Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik, Informationstechnik, Informatik sowie Physik, Chemie, Optik und Fertigungstechnologie.

 

Die hier ausgeschriebene Promotionsarbeit ist Teil des FEP-Beitrages im Excellenz-Cluster „Center for Tactile Internet with Human-in-the-Loop (CeTI)“ der Technischen Universität Dresden (TUD). Dies bietet die einmalige Chance der Mitwirkung in einem hoch interdisziplinären und wissenschaftlich-exzellentem Umfeld. Entsprechend wird neben der Arbeit am Fraunhofer FEP die aktive Kommunikation mit und im Cluster erwartet.

 

Wir bieten Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort Maria-Reiche-Str. in Dresden-Klotzsche ein Thema für eine Promotion an.

 

Was Sie bei uns tun

Im Rahmen einer Dissertation sollen Sie neuartige System-Architekturen für die Mensch-Maschine Schnittstelle erarbeiten. Hierbei haben Sie nicht nur ein Interesse an der Hard- und Softwarerealisierung sondern behalten darüber hinaus auch Aspekte der Anwendung wie Ergonomie, Useability und Design im Blick.

 

Es erwartet Sie eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem hoch innovativen Umfeld von Forschung und Entwicklung. Ihnen obliegen folgende Aufgaben:

  • Hardwaredesign an der Schnittstelle zum Gesamtsystem

  • Integration verschiedener Sensorik zur Systeminteraktion in unterschiedlichen neuartigen Applikationen

  • Praktische Erprobung, Bewertung und Weiterentwicklung neuer Lösungsansätze zur Interaktion von Mensch-Maschine

  • Firm- und Softwareentwicklung

  • Kombination verschiedener Multi-Domain-Systemeingaben (optisch, taktil, Gesten…)

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Forschern unterschiedlichster Fachrichtungen von Technologie bis hin zu medizinischen use-cases

  • Vorstellung der Aktivitäten im Rahmen von Projekttreffen des Exzellenzclusters

  • Teilnahme an internationalen Konferenzen

 

Für ein besseres Verständnis hier noch ein kleiner Einblick in das Arbeitsgebiet über folgenden Link:

https://s.fhg.de/IC-Design-at-Fraunhofer-FEP

 

Fraunhofer FEP arbeitet sowohl für Industrie- als auch öffentliche Auftraggeber. Entsprechend sind Kontakte zu internationalen industriellen Auftraggebern, akademischen Kooperationspartnern und Fördergebern zu pflegen und herzustellen, explizit auch im Rahmen des CeTI-Clusters. Eine Mitwirkung in Projektakquisition und -leitung ist ausdrücklich erwünscht.

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik (Mikroelektronik, Informationstechnik), Informatik oder vergleichbarer Studiengänge,

  • Praktische Erfahrungen im Systemdesign und Hardwareentwurf mikroelektronischer Systeme,

  • Sicherer Umgang mit mindestens einer CAD-Software,

  • Sehr gute Programmierkenntnisse im Bereich Mikrocontroller, Embedded Systemen, hardwarenahe Sensorschnittstellen bis hin zu Applikations-Software,

  • Grundlegende Kenntnisse in gängigen Netzwerkschnittstellen (kabelgebunden und kabellos),

  • Wünschenswert: Erste praktische Erfahrungen im RF-PCB Design,

  • Interesse am Human-Machine Interface, Ergonomie, Usability und Design von wearable Systemen,

  • Sehr gute Deutsch‑ und Englischkenntnisse.

 

Sie sollten belastbar und flexibel sein, Freude am Umgang mit Menschen haben und Ihr Arbeitsstil sollte sich durch Engagement, das Einbringen von eigenen Ideen und Genauigkeit bei der Bearbeitung der anfallenden Aufgaben auszeichnen. Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und ein kompetentes verbindliches Auftreten im Umgang mit internationalen Kunden und öffentlichen Einrichtungen/Fördergebern sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung erwarten wir ebenso wie Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit.

 

Was Sie erwarten können

  • Ein verantwortungsvolles und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit viel Gestaltungsraum zur Umsetzung eigener Ideen,

  • Eine kollegiale Arbeitsathmosphäre in einem engagierten Team mit spannenden Forschungsprojekten und modernster Maschinen- und Prüftechnik,

  • Enge Betreuung und Unterstützung durch wissenschaftliche Mitarbeitende,

  • Ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld,

  • Bedarfsorientierte Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterbildungsmaßnahmen und eine individuell zugeschnittene Personalentwicklung,

  • Tariflicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen sowie Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit des mobilen Arbeitens und Unterstützungsangebot zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf,

  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL).

 

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet und wird in Teilzeit besetzt.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gern:

Herr Dr. Uwe Vogel

Telefon: +49 351 8823-282

 

Herr Philipp Wartenberg
Telefon: +49 351 8823-386

 

Organisatorische & Administrative Fragen beantwortet Ihnen gern:

Frau Anke Gottlöber (Personal)
Telefon: +49 351 2586-403

 

 

Passt die Stelle nicht zur Ihrem Profil? Weitere interessante Stellenangebote finden Sie auf unserer Karriereseite

https://www.fep.fraunhofer.de/de/Stellenangebote.html

 

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

www.fep.fraunhofer.de 


Kennziffer: 35082                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Embedded, Testing, Machinist, RF, Industrial, Technology, Manufacturing, Science