Ort:  Dresden
Datum:  04.02.2023

STUDENTISCHE HILFSKRAFT IM BEREICH AUFTRAGSSCHWEIßEN UND SYSTEMTECHNIK

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

 

 

STUDENTISCHE HILFSKRAFT IM BEREICH AUFTRAGSSCHWEIßEN UND SYSTEMTECHNIK

 

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff - und Strahltechnik IWS Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik. Als Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. bietet das Institut Lösungen aus einer Hand – von der Entwicklung neuer Verfahren über die Integration in die Fertigung bis hin zur anwendungsorientierten Unterstützung.

 

In der Gruppe Laser-Auftragschweißen werden die Technologien zum Beschichten und additiven Fertigen sowie industrietaugliche Laser-Auftragschweißköpfe entwickelt. Diese gilt es hinsichtlich Prozessstabilität und -effizienz kontinuierlich zu verbessern und zu evaluieren. Dies schließt die Peripherie (Draht-, Pulverfördersystem, Schutzgaskammer, Sensoren, etc.) mit ein. Der LA-Prozess ist ein materialspezifischer Prozess, welcher immer wieder individuell auf die Anforderungen des Werkstoffes ausgelegt wird. Dies wird vorrangig in empirischer Form durchgeführt und auf Qualität, Eigenheiten analysiert sowie bewertet.

 

In unser Arbeitsgruppe Auftragschweißen-Systemtechnik suchen wir ab sofort Unterstützung durch eine studentische Hilfskraft.

Angestrebt ist eine langfristige Zusammenarbeit, welche sehr gerne auch durch ein Praktikum und/oder Abschlussarbeit fortgesetzt werden kann.

 

 

Was Du bei uns tust

  • Einarbeitung und Mitarbeit beim Laserauftragschweißen mit (Pulver oder Draht) und später selbständiges Arbeiten mit der Technologie
  • Mitarbeit an Projekten und Übernahme verschiedener Aufgaben beim Tagesgeschäft
  • Mitwirkung bei der Konzepterstellung und Entwicklung neuer Sensormethoden
  • Tätigkeiten:
    • Versuchsplanung, -vorbereitung und -aufbau
    • Durchführung und Protokollierung von Schweißuntersuchungen
    • Analyse und Bewertung der erzielten Ergebnisse
  • Mitwirkung mit eigenen Ideen an der konstruktiven und prozesstechnischen Verbesserung der verschiedenen Schweißköpfe
  • Die Aufgaben richten sich nach individuellen Stärken der Bewerberin/des Bewerbers und den aktuellen Erfordernissen im Tagesgeschäft.

 

 

 

Was Du mitbringst

  • Technischer Studiengang Maschinenbau, Mechatronik, Automatisierungs- oder Verfahrenstechnik unabhängig von der Vertiefungsrichtung
  • Kenntnisse Bedienung und Programmierung von CNC-Maschinen oder Robotern wünschenswert
  • Kenntnisse im Lesen technischer Zeichnungen
  • Kenntnisse im Umgang mit CAD Software, Autodesk Inventor bevorzugt
  • Selbstständige, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Du zeigst Eigeninitiative und kannst Ergebnisse eigenständig aufarbeiten und präsentieren 
 

 

Was Du erwarten kannst

  • Vielseitige und herausfordernde Aufgaben in einem zukunftsorientierten Unternehmen
  • Arbeit in einem kollegialen, hilfsbereiten und kreativen Arbeitsumfeld
  • Die Möglichkeit, bestehende Konzepte umzusetzen sowie eigene Ideen mit einzubringen
  • Die monatliche Arbeitszeit beträgt ca. 40 Stunden
 
 
Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
 
 Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen sehr gerne:
Marc Kaubisch
Telefon: 0351 83391-3433


Organisatorische Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen sehr gerne:
Frau Jana Junge (Personalstelle)
Telefon: 0351-83391-3100

 
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS 
www.iws.fraunhofer.de 

Kennziffer: 43422                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Drafting, CAD, Engineering