Ort:  Dresden
Datum:  06.05.2024

Studentische Hilfskraft: Entwicklung von Formgedächtnisaktorik für das Schnellladen von e-Fahrzeugen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Die Abteilung Formgedächtnistechnik entwickelt hochverdichtete Aktor-Sensor-Systeme für verschiedene Anwendungen unter anderem in der Fahrzeugtechnik, der Luftfahrt, im Maschinenbau oder der Medizintechnik. Grundlage für diese Systeme bilden Aktoren und Sensoren auf Basis von Formgedächtnislegierungen, welche sich durch eine sehr hohe Funktionsdichte und einen hohen Integrationsgrad auszeichnen. Eine optimierte konstruktive Umsetzung bei gleichzeitiger simulativer Absicherung der mechanischen Eigenschaften ist hierbei ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

 

Was Du bei uns tust

Im Rahmen deiner Tätigkeit als studentische Hilfskraft wirkst du an der innovativen Forschung und Entwicklung von Aktorsystemen auf der Basis von Formgedächtnislegierungen mit. Das Ziel dabei ist die Einbettung derartiger Aktorsysteme im Umfeld von Elektrofahrzeugen, insbesondere im Bereich des Gleichstromschnellladens.


Deine Aufgaben umfassen:

  • Recherchearbeiten,
  • Entwicklung und Aufbau von Versuchsständen und Demonstratoren,
  • Durchführung von experimentellen Untersuchungen,
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Simulationsmodellen.
     

 

Was Du mitbringst

  • Studium (min. 3 Fachsemester oder höher) mit der Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik oder vergleichbares,
  • Strukturierte, selbständige und wissenschaftliche Arbeitsweise,
  • Experimentierfreude und Eigeninitiative,
  • Motivation und Interesse sich in neue Themengebiete einzuarbeiten.

 

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Umgang mit CAD-Software (SolidWorks, Catia, …),
  • Erfahrungen mit der FE-Simulation (Ansys).
     

 

Was Du erwarten kannst

  • Einblicke in eine der weltweit führenden Forschungsgesellschaften,
  • Ein ausgezeichnetes Arbeitsklima in einem interdisziplinären Team,
  • Die Möglichkeit zur Erstellung einer Studien- oder Abschlussarbeit,
  • Die Möglichkeit zur Durchführung eines Fachpraktikums,
  • Ein modern ausgestattetes Arbeitsumfeld,
  • Flexible Arbeitszeiten.
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet gern:
Dipl.-Ing. Andreas Hofer
Tel.: +49 351 4772-2033
 

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 

www.iwu.fraunhofer.de 


Kennziffer: 65301 

 


Stellensegment: Drafting, CAD, Engineering