Ort:  Dresden
Datum:  14.06.2022

Studentische Hilfskraft / Praktikum - FPGA Designs zur Videodatenverarbeitung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP widmet sich der Entwicklung innovativer Lösungen, Technologien und Prozesse zur Veredelung von Oberflächen und für die organische Elektronik. Wir bieten damit ein breites Spektrum an Forschungs-, Entwicklungs- und Pilotfertigungsmöglichkeiten, insbesondere für die Behandlung, Strukturierung und Veredelung von Oberflächen sowie für OLED-Mikrodisplays, organische und anorganische Sensoren, optische Filter und flexible OLED-Beleuchtung.

 

Die Abteilung IC- und System-Design des Fraunhofer FEP beschäftigt sich unter anderem mit der Entwicklung anwendungsspezifischer integrierter Schaltungen (ASIC). Diese stellen meist Mikrodisplays mit integrierten Sensoren dar, die sowohl in den aufstrebenden Anwendungsfeldern der Augmented und Virtual Reality als auch in reinen Sensoranwendungen zum Einsatz kommen. Beispielsweise kann unser bidirektionales Mikrodisplay, welches Display und Kamerasensor-Funktionalität vereint, genutzt werden, um Fingerabdrücke sehr hochauflösend aufzunehmen. Aber auch andere Anwendungsgebiete bspw. in der Medizin oder der Botanik werden aktuell von uns erforscht.

 

VHDL, VERILOG, FPGA UND BILDVERARBEITUNG SIND IHR THEMA?


Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir Studierende zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort Maria-Reiche-Str. in Dresden-Klotzsche, die sich für ein Praktikum oder für eine Stelle als Studentische Hilfskraft interessieren. Die Arbeit kann sowohl von Universitäts- als auch von Fachhochschulstudenten durchgeführt werden.

 

Was Sie bei uns tun

Ihre Aufgabe besteht darin eine FPGA Design zu entwickeln, welches einen einkommenden Videodatenstrom erfasst, verarbeitet und das Ergebnis an die nachfolgenden Komponenten weitergibt. Dabei kann es sich um unterschiedliche Verarbeitungsschritte der Pipeline (bspw. Interfaces, Datenmanipulation) handeln.

Ihre Aufgabe besteht in:

  • der Recherche potentiell existierender IP-Blöcke,
  • der Implementierung verschiedener Verarbeitungsschritte,
  • dem Aufbau einer Simulationsumgebung zur Validierung der erstellten Funktionen,
  • dem Test der erstellten Implementierung in Hardware auf einem FPGA.

 

Was Sie mitbringen

Die Ausschreibung richtet sich an Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen (TU, FH) u. a. Elektrontechnik / Elektronik, Mechatronik, technische Informatik, Informationstechnik oder vergleichbare Studiengänge.  
 

  • Voraussetzung sind Grundkenntnisse in Verilog oder VHDL,
  • Wünschenswert wären Erfahrungen im Umgang mit Xilinx FPGAs und IDEs oder Tools für die digitale Implementierung der Unternehmen Cadence oder Synopsis,
  • Sie verfügen über gute MS-Office-Kenntnisse, sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Was Sie erwarten können

  • Einblick in eine der weltweit führenden Forschungsgesellschaften,

  • Mitarbeit an innovativen Forschungsprojekten in einem interdisziplinären Team,

  • Erweiterung des theoretischen Studienwissens durch praktische Anwendung,

  • Enge Betreuung bei der Einarbeitung in die Thematik durch wissenschaftliche Mitarbeitende sowie hochmotivierten Nachwuchskräften,

  • Ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld,

  • Flexible Arbeitszeiten für die Gestaltung der Work-Life-Balance,

  • Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

 

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Bei einem Praktikum richtet sich die Vergütung nach den Richtlinien des Bundes.

Die Stelle ist befristet und kann in Teilzeit besetzt werden.

 

Der Umfang der Arbeit richtet sich nach der jeweiligen Prüfungsordnung der Hochschule. Ein Zeitraum von mindestens 6 Monate wird angestrebt. 
 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gern:

Herr Andreas Fritscher

Telefon: +49 351 8823-453

 

Frau Judith Baumgarten
Telefon: +49 351 8823-272

 

Organisatorische & Administrative Fragen beantwortet Ihnen gern:

Frau Jana Keßler (Personal)
Telefon: +49 351 2586-437

 

Passt die Stelle nicht zur Ihrem Profil? Weitere interessante Stellenangebote finden Sie auf unserer Karriereseite

https://www.fep.fraunhofer.de/de/Stellenangebote.html

 

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

www.fep.fraunhofer.de 


Kennziffer: 17680                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Developer, Web Design, Creative, Technology