Ort:  Dresden
Datum:  27.03.2024

Studentische Hilfskraft im Bereich Metall-3D-Druck

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. Etwa 30 800 Mitarbeitende, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von rund 3,0 Mrd. €.

 

Was Sie bei uns tun

Ihre Tätigkeit ist Bestandteil eines kürzlich gestarteten Forschungsprojektes, wobei der Einsatz automatischer Konstruktionsalgorithmen für fluidführende Bauteile wie Hydraulikverteiler erforscht wird. Hierzu müssen die geometrieabhängigen Grenzen der Fertigbarkeit systematisch experimentell untersucht werden. 

 

Schwerpunkte Ihrer Arbeit: 

  • Planung und Durchführung von Versuchen am Metall-3D-Drucker (LPBF-Anlage),
  • Dokumentation, messtechnische Analyse und Auswertung von hergestellten Proben,
  • Eigenständige Literaturrecherchen und die Aufbereitung von Ergebnissen in Präsentationsform.
     

 

Was Sie mitbringen

  • Studium in ingenieurtechnischer Fachrichtung,
  • 3D-CAD-Kenntnisse sind von Vorteil,
  • Vorkenntnisse im Bereich 3D-Druck sind von Vorteil,
  • Offene und neugierige Persönlichkeit mit Interesse und Bereitschaft an praktischen Tätigkeiten im Versuchsfeld/Labor,
  • Analytische, strukturierte, proaktive Arbeitsweise sowie Kreativität und Innovationsgeist,
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
     

 

Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit auf wissenschaftlichem Spitzenniveau mit viel Freiraum zur Umsetzung eigener Ideen,
  • Modernste Arbeitsmittel und -methoden,
  • Arbeit in einem jungen und motivierten Team,
  • Exzellente Chancen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • Konzeptionelles Arbeiten an einem wegweisenden Zukunftsthema in der additiven Fertigung,
  • Eigenverantwortliche Vorbereitung und Durchführungen der gemeinsam festgelegten Aufgaben,
  • Möglichkeiten zur Anfertigung von Studien-, Projekt- oder Abschlussarbeiten sowie Absolvierung von Pflichtpraktika,
  • Flexible Arbeitszeiten und wählbar zeitlichen Umfang zwischen 40 - 60 Stunden pro Monat,
  • Örtliche Nähe zum Campus der TU Dresden.
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet gern:
Herr Dipl.-Ing. Hannes Korn
Tel.: 0351 4772 2119
 

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 

www.iwu.fraunhofer.de 


Kennziffer: 71592

 


Stellensegment: Drafting, CAD, Hydraulics, Engineering