Ort:  Dresden
Datum:  10.07.2024

Studentische Hilfskraft im Bereich Modellierung und Simulation überlanger Busse

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Der öffentliche Nahverkehr steht weltweit vor der großen Herausforderung für möglichst geringe Kosten große Beförderungskapazitäten
bereitzustellen. Als Lösungsmöglichkeit stellte das Fraunhofer IVI bereits 2012 einen überlangen Bus mit dem Namen
Autotram® Extra Grand als günstige Alternative zur Straßenbahn vor. Seither wurde das zugrunde liegende Lenksystem stetig
weiterentwickelt und kommt in der Praxis zum Einsatz.


Grundlage für die Entwicklung sind Fahrzeugmodelle in unterschiedlichen Detailgraden, deren Auswahl abhängig von der
Fragestellung, z. B. hinsichtlich Manövrierfähigkeit oder Fahrdynamik, erfolgt. Diese Modelle müssen kontinuierlich gepflegt,
verbessert und für neue Projektaufgaben erweitert werden. Abhängig von Deinen Interessen und Vorkenntnissen bieten wir
abwechslungsreiche Aufgaben, auch für Spezialisten:

 

Was Du bei uns tust

  • Vereinfachung bestehender Modelle und Vergleich der Simulationsergebnisse mit denen komplexerer Modelle inkl. einer Sensitivitätsanalyse.
  • Überarbeiten und Simulieren der Subsysteme des überlangen Busses wie Achsen und Gelenke in der Mehrkörpersimulation SIMPACK.
  • Programmieren von Erweiterungen für die automatisierte Simulationsauswertung (z. B. die Berechnung der vom überlangen Bus während eines Manövers überstrichenen Fläche).

 

Was Du mitbringst

  • gültige Immatrikulation in einem MINT-Fach, z. B. Mechatronik, Maschinenbau, Elektro- und Informationstechnik, Informatik oder verwandter Studiengang,
  • Erfahrung in der Modellierung und Simulation, vorzugsweise in MATLAB/Simulink oder SIMPACK,
  • alternativ Programmierkenntnisse, vorzugsweise in MATLAB, Python oder C++,
  • Ehrgeiz und Spaß daran, Dich in neue Themen einzuarbeiten.

 

Was Du erwarten kannst

  • spannende und anspruchsvolle Aufgaben in einem angewandten Forschungsumfeld,
  • die Möglichkeit vorhandenes Wissen anzuwenden und neue Fähigkeiten, begleitet von erfahrenen Mitarbeitern, zu erlernen,
  • ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld sowie flexible Arbeitszeiten und eine faire Bezahlung,
  • bei Eignung und Interesse eine längerfristige Zusammenarbeit bis hin zu einer wissenschaftlichen Projekt- oder Abschlussarbeit.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online unter der
Kennziffer IVI-Hiwi-00724 mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!


Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Jakub Rehor, jakub.rehor@ivi.fraunhofer.de, Tel.: +49 351 4640-629


Weitere Informationen zum Institut findest Du unter
www.ivi.fraunhofer.de


 

Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI 

www.ivi.fraunhofer.de 


Kennziffer: IVI-Hiwi-00724                Bewerbungsfrist: