Ort:  Dresden
Datum:  09.09.2022

Studien-/Abschlussarbeit: Neue Prozesse zur Verarbeitung von Faserverbund-Materialien

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

In unserer Abteilung „STEX: Systeme und Technologien für textile Strukturen“ bieten wir fortlaufend anspruchsvolle Studien- oder Abschlussarbeiten an. Unter anderem suchen wir studentische Mitstreiter für Aufgabenstellungen im Bereich der Prozessentwicklung für Hochleistungsfaserverbund-Materialien. In der Mobilitätsindustrie sind innovative Leichtbaulösungen, die zur Ressourcenschonung und -effizienz beitragen, mehr gefragt denn je. Faserverbundmaterialien können die Anforderungen an Leichtbau, hohe Belastbarkeit sowie Langlebigkeit durch ihre spezifischen Eigenschaften und längeren Lebenszyklus erfüllen. Gleichzeitig müssen hohe Materialkosten (z.B. von Kohlenstofffasern) durch effiziente und kontinuierliche Prozesse ausgeglichen werden.

 

Was Sie bei uns tun

In einem Projekt am Fraunhofer IWU wird aktuell eine Anlage zur Verarbeitung von endlosen thermoplastischen Faser-Kunststoff-Verbund-Halbzeuge in Zusammenarbeit mit Industriepartner entwickelt. Zur Inbetriebnahme, Einstellung und Optimierung der Prozessparameter sollen hierzu experimentelle Versuche mit verschiedenen Konfigurationen durchgeführt werden. Anschließend werden die Muster-Halbzeuge gefertigt und für die Einhaltung der Qualitätsziele geprüft. Diese Arbeiten umfassen die studentische Tätigkeit.

 

Was Sie mitbringen

  • Weitgehend abgeschlossenes Ingenieursstudium der Fach-/ Vertiefungsrichtung Allgemeiner Maschinenbau, Fahrzeugbau, Flugzeugbau, Kunststofftechnik, Leichtbau oder einer vergleichbaren anderen Fachrichtung,
  • Solide Grundkenntnisse in den Fächern Mechanik und Faserverbundtechnik,
  • Große Begeisterung und Motivation für die Entwicklung von neuartigen technischen Lösungen,
  • Eigenständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Gute MS-Office-Kenntnisse.

 

Was Sie erwarten können

  • Integration ins Projektteam und Mitarbeit in einem aktuellen anwendungsnahen Forschungsprojekt,
  • Anspruchsvolle und zugleich spannende Aufgabenstellung für Ihre Studien-/Abschlussarbeit,
  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklung sowie beste Vorbereitung auf das Berufsleben,
  • Flexible Arbeitszeiten und ausgezeichnetes Arbeitsklima in einem motivierten Team.
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Das Fraunhofer IWU ermöglicht digitale Vorstellungsgespräche (per MS Teams, Skype, o.ä.). Bei einem persönlichen Kennenlernen in Präsenz können die Kosten im Rahmen des Bundesreisekostengesetzes erstattet werden.

 

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zur Position beantwortet gern:
Dipl.-Ing. Susanne Kroll
Tel.: +49 371 531-2061
 

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 

www.iwu.fraunhofer.de 


Kennziffer: 33886