Ort:  Dresden
Datum:  06.09.2022

Studien-/ Abschlussarbeit im Themengebiet: Optimierung zerstörungsfreier Werkstoffprüfung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

In unserer Abteilung „STEX: Systeme und Technologien für textile Strukturen“ bieten wir fortlaufend anspruchsvolle Studien- und Belegarbeiten sowie Praktika an. Unter anderem suchen wir studentische Mitstreiter*innen für Aufgabenstellungen im Bereich der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Das Ziel ihrer Studien- oder Abschlussarbeit sollte es sein, bestehende Prüfverfahren so zu optimieren, das Defekte in Faserverbundbauteilen in der folgenden Prozesskette zuverlässig detektiert werden können. Dabei müssen Versuchsreihen ordnungsgemäß dokumentiert und die erhaltenen Ergebnisse auf Grundlage der zu Beginn definierten Anforderungen ausgewertet werden. Das Augenmerk liegt dabei besonders auf der selbstständigen Planung und Durchführung von Parameterstudien unter Einhaltung wissenschaftlicher Richtlinien. Innerhalb der Arbeit werden Sie sich nach einer kurzen Recherche in verschiedene Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung einarbeiten. Insbesondere die aktive Thermografie spielt für Sie eine große Rolle. Anschließend erhalten Sie die Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in praktischen Versuchen und weiteren Aufgaben anzuwenden.

 

Was Sie bei uns tun

Abhängig von unseren aktuellen Forschungsprojekten ergeben sich immer wieder etwas andere Aufgabenstellungen. Der Arbeitsumfang wird auf die für Sie gültige Studienordnung angepasst. Weitere Details zu Ihren Aufgaben und die genaue Aufgabenstellung erhalten Sie bei einem persönlichen Gespräch. Ihr Themengebiet wäre: Optimierung von Verfahren zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung bei faserverstärkten Bauteilen. 

 

Was Sie mitbringen

  • begonnenes Studium im Ingenieurwesen, Maschinenbau oder einer vergleichbaren anderen Fachrichtung,
  • Ehrgeiz, Begeisterung und offener Gesprächsstil,
  • Interesse sowohl an praktischer als auch theoretischer Arbeit,
  • große Begeisterung und Motivation für die Entwicklung von neuartigen technischen Lösungen,
  • eigenständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie MS-Office-Kenntnisse,
  • Interesse an Programmierung (keine Kenntnisse erforderlich!).

 

Was Sie erwarten können

  • gutes Arbeitsklima in einem motivierten Team,
  • anspruchsvolle und zugleich spannende Aufgabenstellung für Ihren Beleg oder Abschlussarbeit,
  • fachliche und persönliche Weiterentwicklung sowie beste Vorbereitung auf das Berufsleben,
  • enge Betreuung durch wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Mitarbeit in aktuellen Forschungsprojekten,
  • flexible Arbeitszeiten (Remote-Arbeit möglich).

 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Das Fraunhofer IWU ermöglicht digitale Vorstellungsgespräche (per MS Teams, Skype, o.ä.). Bei einem persönlichen Kennenlernen in Präsenz können die Kosten im Rahmen des Bundesreisekostengesetzes erstattet werden.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zur Position beantwortet gern:

Herr Kevin Unnasch

Tel.: +49 (0)351 4772-2066

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 

www.iwu.fraunhofer.de 


Kennziffer: 32742