Ort:  Dresden
Datum:  20.02.2024

Wissenschaftliche Hilfskraft: Biomechanik/ Cyber-physische Produktionssysteme/-prozesse

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik sucht für seinen Wissenschaftsbereich Produktionssysteme und Fabrikautomatisierung motivierte Student*innen zur Unterstützung in der Abteilung Digitaler Produktions-Zwilling. Für die Entwicklung von Osteosynthesesystemen und Implantaten werden vor dem klinischen Einsatz mehrstufige Prüfprozesse durchgeführt. Eine dieser Untersuchungen sind in vitro Experimente des biomechanischen Verhaltens an synthetischem bzw. natürlichem Knochenmaterial. Aufgrund der natürlich bedingten Abweichung der geometrischen Form und Größe von natürlichem Knochenmaterial sind spezielle Vorrichtungen notwendig um vergleichbare Prüfergebnisse erhalten zu können. Die besondere Biomechanik des Unterkiefers stellt Ingenieure bei der technischen Simulation der natürlichen Belastungsmuster auf Prüfanlagen vor große Herausforderungen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir engagierte Student*innen mit Interesse an zukunftsorientierten Themen im Bereich Produktionssysteme und –prozesse mit einem Fokus auf medizintechnische Anwendungsfelder.
 

 

Was Sie bei uns tun

Ihr wesentlicher Aufgabenbereich wird im Umfeld der Integration von Aktor- und Sensortechnik und deren Anbindung an ein digitales Prüfsystem liegen. Im Einzelnen umfasst die Stelle folgende Aufgaben:

  • Weiterentwicklung eines mechanischen Laborprüfstands hin zu einer automatisierbaren Lösung,
  • Auswahl und Inbetriebnahme technisch notwendiger Hardwaresysteme,
  • Anbindung und Verkabelung der Sensor- sowie Aktorsysteme in zentrale Prüfstandssteuerung,
  • Entwicklung und Programmierung einer Prüfroutine für detaillierte Sensormesswerte im biomechanischen Modell und
  • Durchführung erster Validierungsstudien.
     

 

Was Sie mitbringen

  • Sie interessieren sich für Produktionstechnik und studieren Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik, Informationstechnik, Maschinenbau oder ein vergleichbares Fach,
  • Sie besitzen Vorkenntnisse im experimentellen Arbeiten und haben ein ausgeprägtes Interesse im Bereich der (Bio-)Mechanik / Medizin,
  • Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen im Umgang mit Sensor- und Steuerungstechnik gesammelt,
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist, arbeiten systematisch, sind motiviert und begeistert für interdisziplinäre Themengebiete, außerdem zeichnet Sie eine schnelle Auffassungsgabe aus.
     

 

Was Sie erwarten können

  • Möglichkeit zur Anfertigung von Abschlussarbeiten,
  • Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit auf wissenschaftlichem Spitzenniveau mit Freiraum zur Umsetzung eigener Ideen,
  • Modernste Arbeitsmittel und –methoden sowie modernste technische Ausstattung,
  • Exzellente Chancen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • Konzeptionelles Arbeiten an wegweisenden Zukunftsthemen,
  • Ein ausgezeichnetes Arbeitsklima in einem motivierten Team,
  • Flexible Arbeitszeiten (die wöchentliche Arbeitszeit beträgt mind. 10 Stunden).
     

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zur Position beantwortet gern:     
Dipl.-Ing. Anas Ben Achour
Tel: 0351-4772-2627
 

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 

www.iwu.fraunhofer.de 


Kennziffer: 61979