Ort:  Dresden
Datum:  21.02.2024

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Robotiklösungen für die Lebensmittelproduktion der Zukunft

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Wir vom Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung - IVV - in Dresden sind die führende Forschungseinrichtung im Bereich Verarbeitungsmaschinen und Reinigungstechnik. Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft entwickeln wir intelligente Maschinen sowie innovative Digitalisierungslösungen und Assistenzsysteme für die Lebensmittelproduktion inklusive artverwandter Industriezweige. Damit tragen wir zur Ressourcenschonung, Verbrauchersicherheit sowie Entlastung der Menschen in ihrer täglichen Arbeit bei. In diesem Zusammenhang treiben wir die Zukunftsthemen Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Sicherheit und Resilienz maßgeblich voran.

 

Unsere dynamische Arbeitsgruppe widmet sich der Zukunft von adaptiven Maschinensystemen und innovativen Sondermaschinenbaulösungen. Mit fortschrittlicher Inline-Sensorik, KI-gestützter Software und flexibler Robotik entwickeln wir ressourceneffiziente Prozesse für eine nachhaltige Zukunft. Unsere Fokusthemen umfassen zum einen effiziente und hygienegerechte Produktionsprozesse, zum anderen entwickeln wir auch bahnbrechende Sonderlösungen für die Produktion neuartiger Lebensmittel (Insekten, Algen etc.). Werde Teil unseres Teams und gestalte den Wandel aktiv mit!

 

Für die Mitarbeit an aktuellen Forschungs- und Entwicklungsthemen in der System- und Komponentenentwicklung sowie für die Automatisierung suchen wir in der Abteilung "Cyberphysische Verarbeitungs- und Reinigungssysteme" Dich zum 01.02.2024 als

 

Wissenschaftliche*r

Mitarbeiter*in

 

Was Du bei uns tust

  • Eingebunden in ein hoch motiviertes, innovatives Team, konzipierst und realisierst Du die Hardware für interdisziplinäre Projekte von regionaler bis internationaler Reichweite
  • In diesem Kontext gewährleistet Du die Umsetzung ganzheitlicher, konstruktiver Entwicklungsprozesse, von der Vision bis zur realen Maschine
  • In Zusammenarbeit mit internen und externen Experten verschiedener Fachbereiche koordinierst und leitest Du Projekte, um gemeinsam komplexe technische Herausforderungen zu bewältigen
  • Themenschwerpunkte sind:
    • Entwicklung cyberphysischer Robotik-Systeme für die Produktion der Zukunft und Implementierung von neuartiger Reinigungsrobotik, insbesondere selbstfahrende Reinigungsroboter für die Lebensmittelindustrie, um höchste Hygienestandards zu gewährleisten
    • System- und Komponentenentwicklung für die automatisierte Lebensmittelverarbeitung und innovative Technologien im Bereich Lebensmittelproduktion
    • Entwicklung und Integration von Sensortechnologien zur präzisen Detektion von Verschmutzungen, um die Reinigungs- und Produktionsprozesse weiter zu optimieren
    • Prozess- und Maschinengestaltung nach neusten Erkenntnissen des Hygienic Design, um effiziente, aber gleichzeitig hygienisch sichere Prozesse zu gewährleisten
  • Darüber hinaus leitest Du und beteiligst Dich an Forschungsprojekten, Trendanalysen und der Umsetzung von Forschungsergebnissen in praxisnahen Anwendungen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Industrie und Institut
  • Des Weiteren erstellst Du aussagekräftige technische Berichte, Publikationen und Präsentationen, um Projektergebnisse sowohl intern als auch extern transparent und nachvollziehbar zu kommunizieren

 

Was Du mitbringst

  • Du hast einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in Maschinenbau, Mechatronik oder einer verwandten Disziplin sowie Erfahrungen in der Anwendung von gängigen CAD-Softwarelösungen (idealerweise SolidWorks)
  • Wir freuen uns, wenn Du die Fähigkeit besitzt, in interdisziplinären Teams zu arbeiten und technische Konzepte klar und verständlich zu kommunizieren

 

Von Vorteil sind außerdem:

  • Erfahrung in der Programmierung, insbesondere in Python und Robot Operating Systems (ROS), um Automatisierungs- bzw. Robotiklösungen und Steuerungssysteme zu entwickeln und zu optimieren
  • Wissen über Materialwissenschaft, Fertigungsverfahren und Qualitätsanforderungen
  • Vorzugsweise Know-how im Hygienic Design und hygienegerechter Produktion
  • Du besitzt eine schnelle Auffassungsgabe, analytische Fähigkeiten und ein hohes Abstraktionsvermögen. Außerdem zeichnest Du Dich durch Eigeninitiative, Kreativität und Neugier aus
  • Du beherrschst die deutsche Sprache mindestens auf C1-Niveau und englische Sprache mindestens auf B2-Niveau

 

Was Du erwarten kannst

  • Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle
  • Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld
  • Hervorragende, moderne Infrastruktur
  • Ein attraktives Vergütungspaket im Rahmen des Tarifvertrages
  • Orts- und zeitflexibles Arbeiten sowie weitere Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. 

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV 

www.ivv.fraunhofer.de 


Kennziffer: 68949                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: CAD, Drafting, Engineering