Ort:  Dresden
Datum:  29.06.2022

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in oder Doktorand*in - Multifunktionale Werkstoffe und Bauteile

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IKTS betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung.

 

Die Arbeitsgruppe „Multifunktionale Werkstoffe und Bauteile“ entwickelt funktionskeramische Werkstoffe und Komponenten für Anwendungen in der Sensorik, Aktorik, Ultraschalltechnik, Leistungselektronik und Energietechnik. Als Teil der Abteilung „Intelligente Materialien und Systeme“ stehen vor allem smarte Werkstoff- und Systemlösungen im Vordergrund der Forschung und Entwicklung.
Innerhalb eines vom BMWi unterstützten Forschungsvorhabens sollen PTC-Heizwiderstände für den Einsatz in elektrisch betriebenen Fahrzeugen entwickelt werden. Die Forschungstätigkeit umfasst Aufgaben zur Werkstoff- und Technologieentwicklung sowie zur Fertigung von PTC-Bauteilen für Heizersysteme in enger Kooperation mit Industriepartnern.

 

Was Sie bei uns tun

Die Arbeitsgruppe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in oder Doktorand*in. Der Aufgabenbereich beinhaltet dabei insbesondere folgende Tätigkeiten:

 

  • Erforschung und Entwicklung von innovativen Werkstoffen für die Anwendung als PTC-Heizwiderstände
  • Ermittlung und Bewertung des Gefüge-Eigenschafts-Profils durch zielgerichtete Modifikation der Werkstoffzusammensetzung und der Wärmebehandlung
  • Unterstützung der Prozessentwicklung zur Pulveraufbereitung und -verarbeitung sowie zur Fertigung von PTC-Bauteilen
  • Mitarbeit in öffentlich und industriell finanzierten Forschungsprojekten
  • Planung, Durchführung und Auswertung von experimentellen und theoretischen Arbeiten
  • Wissenschaftliche Publikation der Forschungsergebnisse
  • Betreuung studentischer Hilfskräfte und studentischer Abschlussarbeiten
  • Ausbau und Entwicklung des genannten Themenfeldes

 

Was Sie mitbringen

Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Chemie, Material- oder Werkstoffwissenschaft, Physik oder vergleichbar erfolgreich abgeschlossen und verfügen über die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit im Team und mit Projektpartnern. Des Weiteren besitzen Sie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse und haben Erfahrung sowie Spaß an experimenteller Arbeit.

 

Zusätzlich runden folgende Kompetenzen und Fertigkeiten Ihr Profil ab:

 

  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kreativität
  • Freude an neuen Herausforderungen und der Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen
  • Eigenständige und gewissenhafte Arbeitsweise

 

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein spannendes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Verantwortung und Raum für Ihre Ideen. Sie sind Teil eines jungen und dynamischen Teams und haben die Möglichkeit, die strategische Weiterentwicklung des Fraunhofer IKTS aktiv zu begleiten. Die Bearbeitung des Projektes erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus Forschung und Industrie.


Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Vorzüge:

 

  • Unterstützung im Bereich Kinderbetreuung sowie institutsnahe Kindertagesstätten
  • Gleitzeit
  • Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fringe Benefits (Rabatte über Corporate Benefits, Teilnahme am Jobticket)
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.


Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Die Vollzeitstelle als Doktorand*in mit halber Vergütung bietet 50% der Zeit für Ihre Promotion sowie 50% für die Mitarbeit in Forschungsprojekten als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in.

Die Vollzeitstelle als Wissenschaftler*in erfolgt mit voller Vergütung.

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet und kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

 

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Dr. S. Gebhardt
Tel.: 0351 / 2553-7694

 

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS 

www.ikts.fraunhofer.de 


Kennziffer: 31502                Bewerbungsfrist: