Ort:  Duisburg
Datum:  27.04.2024

Abschlussarbeit zum Thema "Entwicklung und Evaluierung RISC-V-basierter Multicore-Architekturen"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Im Rahmen des Programms „Trusted Electronics“ beschäftigen sich mehrere Forschungsbereiche am Fraunhofer IMS mit der Entwicklung von Mikrocontrollern auf Basis des RISC-V Befehlssatzes. Die Open Source Bewegung rund um diese neue Prozessorarchitektur ist sehr aktiv und es gibt viele Möglichkeiten neue Konzepte und Architekturen umzusetzen und auch als ASIC fertigen zu lassen.  

 

Ziel der Arbeit ist die Implementierung eines Mehrkern-Prozessor-Clusters, der in ein System-on-Chip integriert werden soll. Verschiedene Konzepte sollen dabei erstellt und untersucht werden. Dazu gehören z.B. unterschiedliche Kommunikationskonzepte zwischen den Kernen, hierarchische Speichersysteme, heterogene vs. homogene Architekturen sowie spezielle RISC-V-Erweiterungen für Mehrkernsysteme. Das Gesamtsystem soll auf einem Xilinx FPGA implementiert und mit einer Referenzanwendung evaluiert werden, welche auf der Verarbeitung von Bilddaten mit Methoden der künstlichen Intelligenz basiert.
 

 

Was Sie mitbringen

⦁    Studium in den Bereichen Technische Informatik, Elektrotechnik, Informatik oder vergleichbarer Disziplinen
⦁    Sehr gute bis gute Studienleistungen
⦁    Kenntnisse im Bereich Bereichen HDL Design, Digitaltechnik und Prozessorarchitekturen (Schwerpunkt RISC-V)
⦁    Vorerfahrungen im Umgang mit FPGAs, Verilog / VHDL, C und ggf. Assembler 
⦁    Eine ergebnisorientierte, systematische und eigenständige Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit
 

 

Was Sie erwarten können

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, chronologischer Lebenslauf, aktueller Notenspiegel im Studium, Arbeitszeugnisse bisheriger beruflicher Erfahrungen/ Praktika).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Frau Irini Tsiftsi,
Telefon +49 203 3783-268, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS 

www.ims.fraunhofer.de 


Kennziffer: 62672                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Open Source, Technology