Ort:  Duisburg
Datum:  04.05.2024

Abschlussarbeit/Praktikum: "KI-basierte Biosignalanalyse auf FPGA und Mikrocontroller (RISC-V)"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Embedded AI findet im „Internet of Things“ immer weitere Anwendungen, um Sensorsignale auf kleinsten Geräten auszuwerten. Vor allem in der Medizintechnik finden sich viele neue Anwendungen, die durch die Analyse von Biosignalen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) ermöglicht werden. Auf diesem Wege können z. B. auf „Smart Patches“ EKG-Signale mittels KI analysiert werden, um Arrhythmien frühzeitig zu erkennen und Schlaganfälle zu verhindern. 

 

Ziel der Arbeit ist die Umsetzung von KI-Algorithmen (insb. CNNs) zur Klassifikation von EKG-Signalen auf einem embedded Filed Programmable Gate Array (eFPGA). Dabei wird ein Hardware-Software-Codesign-Ansatz verfolgt, um die Rechenlast möglichst geschickt zwischen Software (auf dem RISC-V-basierten Mikrocontroller) und eFPGA aufzuteilen.

 

Je nach Umfang der Arbeit (Praktikum/Bachelor/Master) können neben den bestehenden FPGA-Tiles (LUT, FF) auch weitere logische Blöcke zur effizienteren Realisierung von KI entworfen und implementiert werden. Dies hätte zur Folge, dass die Effizienz des Systems erhöht werden kann, ohne Flexibilität in der Gestaltung der KI-Algorithmen zu verlieren. 
 

 

 

Was Sie mitbringen

  • Studium in den Bereichen Technische Informatik, Elektrotechnik, Informatik oder vergleichbarer Disziplin
  • Grundlegende Programmierkenntnisse (C/C++) 
  • Erste Erfahrungen mit Python sowie Linux-Umgebungen 
  • Erste Kenntnisse im Bereich Bereichen HDL-Design (Verilog), FPGAs und Digitaltechnik sind von Vorteil 
  • Eine ergebnisorientierte, systematische und eigenständige Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit
     

 

Was Sie erwarten können

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, chronologischer Lebenslauf, aktueller Notenspiegel im Studium, Arbeitszeugnisse bisheriger beruflicher Erfahrungen/ Praktika).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Frau Irini Tsiftsi,
Telefon +49 203 3783-268, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS 

www.ims.fraunhofer.de 


Kennziffer: 65871                Bewerbungsfrist: 

 


Stellensegment: Embedded, Cardiac, EKG, Linux, Technology, Healthcare