Ort:  Duisburg
Datum:  03.11.2022

Masterarbeit im Bereich Optische Sensorik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer IMS entwickelt und fertigt in enger Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern optische Sensorsysteme für ein breites Feld von Anwendungen. Mögliche Einsatzgebiete für unsere CMOS-Sensoren reichen von Automotive (LiDAR) über Prozessüberwachung in der industriellen Fertigung bis zu medizinischer Diagnostik und Weltraumsensorik.  

Was Sie bei uns tun

Im Rahmen Ihrer Masterarbeit haben Sie die Möglichkeit, an einem unserer aktuellen Entwicklungsprozesse mitzuwirken und Ihre Persönlichkeit einzubringen. Hierzu werden Sie die im Fraunhofer IMS CMOS-Prozess entwickelten SPADs (Single Photon Avalanche Detektoren) für den Entwurf eines Silicon Photomultiplier (SiPM-) Arrays einsetzen. Sie erarbeiten zunächst die theoretischen Grundlagen von SPADs und APDs (Avalanche Photodetektoren) im Hinblick auf gängige Konzepte zu deren Auslesemethoden und stellen diese einander gegenüber. Darauf aufbauend entwerfen Sie eine neuartige Ausleseschaltung und ein SiPM-Array mit optimierten Eigenschaften bzgl. Ausleserate und Zeitauflösung. 

 

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich Elektrotechnik, Physik oder eines vergleichbaren, technischen Studiengangs
  • Gute bis sehr gute Studienleistungen
  • Je nach Themenbereich Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Vertiefung in Mikroelektronik, Schaltungsentwicklung mit Cadence, Halbleiterphysik und/oder -technik, optische Sensorik und Messtechnik sowie Programmierkenntnisse (vorzugsweise in C/C++)
  • Eine ergebnisorientierte, systematische und eigenständige Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit
     

 

Was Sie erwarten können

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, chronologischer Lebenslauf, aktueller Notenspiegel im Studium, Arbeitszeugnisse bisheriger beruflicher Erfahrungen/ Praktika).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Frau Irini Tsiftsi,
Telefon +49 203 3783-268, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS 

www.ims.fraunhofer.de 


Kennziffer: 16722                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Automotive