Ort:  Duisburg
Datum:  31.10.2022

Masterarbeit zum Thema: "Optimierung von MEMS Strukturen für Back-End Prozesse"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Am Fraunhofer IMS wird eine neue Technologie entwickelt, die eine Fertigung von MEMS Drucksensoren auf Wafern mit CMOS Schaltkreisen ermöglicht. Dieser Ansatz bietet großes Potential für die Miniaturisierung und Funktionalisierung von modernen Drucksensorsystemen, wie z.B. für medizinische Implantate. Nach erfolgter MEMS-Fertigung auf CMOS Substraten erfolgt die Vereinzelung der Sensoren im Back-End. Für diese Prozesse ist eine geeignete mechanische Stabilität der Sensorelemente eine wichtige Voraussetzung. 
 

Was Sie bei uns tun

Zur Optimierung der MEMS Sensoren sind Schutzstrukturen und stabile Randlager für die Sensorelemente zu entwickeln. Hierzu sollen die bestehenden MEMS-Designs auf Basis von neuen Simulationen weiterentwickelt und anschließend gefertigt werden. Am Fraunhofer IMS stehen verschiedenen Technologieplattformen in unserem industrienahen MEMS-Reinraum mit modernem Maschinenpark offen, die zur Sensorfertigung eingesetzt werden. Die Durchführung von Back-End Schritten und der Analyse findet anschließend in geeigneten Reinräumen am Fraunhofer IMS statt. Über eine umfangreiche Laboranalyse der Sensoreigenschaften können Sie die Wirkung der Maßnahmen bestimmen. Analyseverfahren und Geräte stehen zur Verfügung und erlauben die optische und elektrische Charakterisierung der Sensoren. 
 

 

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich Mikrosystemtechnik, Elektrotechnik, Physik, Nanoengineering oder eines anderen technischen/naturwissenschaftlichen Studiengangs
  • Sehr gute Studienleistungen
  • Erfahrungen in den Bereichen Mikrosystemtechnik und Messtechnik sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit 
     

 

Was Sie erwarten können

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, chronologischer Lebenslauf, aktueller Notenspiegel im Studium, Arbeitszeugnisse bisheriger beruflicher Erfahrungen/ Praktika).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Frau Irini Tsiftsi,
Telefon +49 203 3783-268, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS 

www.ims.fraunhofer.de 


Kennziffer: 16743                Bewerbungsfrist: