Ort:  Duisburg
Datum:  21.11.2022

Masterarbeit zum Thema: "Optische Vitalparameterbestimmung mittels maschinellen Lernens"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Ein Forschungsfeld unseres Instituts beschäftigt sich mit der nichtinvasiven, möglichst genauen und ressourcensparenden Messung von Vitalparametern. Anwendungsfelder sind neben Kliniken und Pflegeheimen auch Automotive oder die Marktforschung. Schwerpunkt ist dabei die Bestimmung von Vitalparametern wie Herzrate, Respirationsrate oder Blutdruck über optische Sensoren. Große Herausforderungen liegen beim Auftreten von Beleuchtungs- und Bewegungsartefakten vor. Innerhalb dieser Masterarbeit evaluieren Sie die bestehenden Algorithmen in verschiedenen Applikationsfeldern anhand der Störquellen und untersuchen Strategien zur Reduktion von Artefakten.
 

Was Sie bei uns tun

  • Analyse und Evaluierung von Methoden der optischen Vitalparameterbestimmung in verschiedenen Einsatzfeldern
  • Quantifizierung von Störquellen bzw. Artefakten
  • Entwicklung von Algorithmen des maschinellen Lernens zur Reduktion der Artefakte
  • Evaluierung mit Probanden in Testszenarien unter Abgleich mit Referenzsystemen
     

 

Was Sie mitbringen

  • Studium in den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Biomedizintechnik oder vergleichbarer Disziplinen
  • Gute bis sehr gute Studienleistungen
  • Kenntnisse im Bereich der Bildverarbeitung und des maschinellen Lernens
  • Gute Programmierkenntnisse in C++ oder Python 
  • Ausgeprägte Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit 

 

Was Sie erwarten können

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, chronologischer Lebenslauf, aktueller Notenspiegel im Studium, Arbeitszeugnisse bisheriger beruflicher Erfahrungen/ Praktika).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Frau Irini Tsiftsi,
Telefon +49 203 3783-268, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS 

www.ims.fraunhofer.de 


Kennziffer: 53648                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Automotive