Ort:  Duisburg
Datum:  29.07.2022

Prozessingenieur*in Halbleitertechnologie

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Seit über 30 Jahren beschäftigen wir uns am Fraunhofer IMS mit der Entwicklung von mikroelektronischen Schaltungen, elektronischen Systemen, Mikrosystemen und Sensoren. Die Prozessierung der ASICs erfolgt dabei in unseren hauseigenen professionell betriebenen CMOS- und Mikrosystemreinräumen, die die technologische Grundlage für die Forschungs- und Entwicklungsarbeit unseres Instituts bilden und den hohen Anforderungen und Qualitätsstandards der Industrie entsprechen.

 

Was Sie bei uns tun

 

Als Mitglied unseres Prozesstechnologie-Teams betreuen Sie die mikroelektronischen und mikromechanischen Prozesse laufender und zukünftiger Fertigungstechnologien und übernehmen dabei folgende Aufgaben: 

 

  • Initiierung und Durchführung von Projekten zur technologischen Neu- und Weiterentwicklung von der Prozessentwicklung bis hin zur Serienreife
  • Entwicklung, Optimierung und Überwachung von Prozessen und Abläufen an Produktionsanlagen
  • Bearbeitung von Projekten zur Anlageninstallation, -erweiterung und -optimierung
  • Laufende Überwachung der Produkt- und Anlagenmesswerte nach SPC-Methoden
  • Durchführung von fachbezogenen Schulungen

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes Diplomstudium (Uni) oder M.Sc. der Elektrotechnik, Physik oder physikalischen Technik
  • Gute Kenntnisse zu CMOS-Technologieabläufen und Halbleiterfertigungsverfahren im industriellen und Forschungsumfeld (bevorzugt im Bereich Mikroelektronik und Mikromechanik)
  • Idealerweise fundierte praktische Erfahrung im Bereich der Halbleiterfertigung oder Mikrosystemtechnik
  • Grundkenntnisse in Qualitätstechniken, Methoden der statistischen Prozesskontrolle (SPC) und Projektmanagement sind von Vorteil
  • Hohes Maß an Flexibilität und Kommunikationsstärke sowie eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise - auch in zeitkritischen Situationen
  • Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Was Sie erwarten können

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Wir sind jedoch an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Anja Schwarzkopf
Telefon +49 203 3783-2913
E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS 

www.ims.fraunhofer.de 


Kennziffer: 14065                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Project Manager, Technology