Ort:  Erlangen
Datum:  11.11.2022

Studentische Hilfskraft im Bereich SiC Epitaxie

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB ist ein Institut der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Das Fraunhofer IISB mit seinen derzeit 420 Mitarbeitern entwickelt gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft neue Prozesse, Materialien, Fertigungsgeräte und -verfahren der Halbleitertechnologie für die Mikro- und Nanoelektronik von der Kristallzüchtung bis zum Bauelement. Zweiter Schwerpunkt ist die Entwicklung leistungselektronischer Bauelemente und leistungselektronischer Systeme für Energieeffizienz, Hybrid- und Elektroautomobile. Dabei bietet das Fraunhofer IISB engagierten Mitarbeitenden anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum. Neben seinem Hauptsitz in Erlangen hat das Fraunhofer IISB einen weiteren Standort in Freiberg (Fraunhofer THM).

 

Für unsere Arbeitsgruppe Siliziumkarbid und verwandte Materialien am Standort Erlangen suchen wir ab sofort eine studentische Hilfskraft im Bereich der SiC Epitaxie. In der Arbeitsgruppe beschäftigen wir uns mit Epitaxieverfahren und Charakterisierungsmethoden für die SiC-Leistungselektronik in enger Zusammenarbeit mit Substrat-, Geräte- und Bauelementherstellern. Unsere Ziele sind eine verbesserte Materialqualität und ein Verständnis der Auswirkungen von Defekten auf die Bauelementausbeute und -zuverlässigkeit durch Inline-Charakterisierung. Darüber hinaus untersuchen wir die Eignung von SiC für neue Anwendungen, z.B. als Sensormaterial oder für quantenelektronische Geräte. Einer unserer Ansätze besteht darin, strukturelle Defekte in den Substraten und Epitaxieschichten während der Bauelementprozessierung zu analysieren und deren Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit verschiedener SiC-Bauelementtypen zu klären.

 

Was Du bei uns tust

  • Arbeiten im Reinraum
  • Charakterisierung von mittels Epitaxie hergestellten SiC-Schichten, insbesondere Schichtdicke, Dotierung, Defekthaushalt
  • Auswertung und Zusammenfassung der Charakterisierungsergebnisse
  • Reinigung von Proben mittels nasschemischer Verfahren
  • Datenerfassung von Proben und Abläufen
  • Probentransfer zwischen verschiedenen Charakterisierungsstationen

 

Was Du mitbringst

Voraussetzung ist, dass Du Student*in in einem naturwissenschaftlichen oder Ingenieursstudiengang bist (z.B. Materialwissenschaften, Maschinenbau, Chemie, Physik oder eine vergleichbare Fachrichtung) bist. Idealerweise besitzt Du bereits Erfahrung in der Materialcharakterisierung. Verantwortungsbewusstes, selbständiges und zielorientiertes Arbeiten sowie Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten werden vorausgesetzt.

 

Was Du erwarten kannst

Du lernst bei uns neue Materialien und herausfordernde Verfahren kennen, mit denen Du die Lerninhalte Deines Studiums praktisch erweitern oder vertiefen kannst. Du erhältst durch Deine Tätigkeit einen Einblick in den betrieblichen Arbeitsschutz und begegnest vielen netten Kollegen, mit denen du zusammenarbeitest.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit kann flexibel abgestimmt werden. 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Stelle beantwortet dir gerne:

 

Zara Mercedes Schade
+49 9131 761-233
E-Mail: zara.schade@iisb.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB 

www.iisb.fraunhofer.de 


Kennziffer: 55393