Ort:  Euskirchen
Datum:  02.07.2022

Initiativbewerbungen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT bietet wissenschaftlich fundierte Urteils- und Beratungsfähigkeit über das gesamte Spektrum technologischer Entwicklungen und betrachtet deren Wechselwirkung mit sozialen und ökonomischen Fragestellungen. Auf dieser Basis betreibt das Institut technologieorientierte Innovationsforschung und ermöglicht dadurch langfristige strategische Forschungsplanung. Das Fraunhofer INT setzt diese Kompetenzen in für den Kunden maßgeschneiderten Projekten um.

 

Zusätzlich zu diesen Kompetenzen betreibt das Institut eigene experimentelle und theoretische Forschung zur Einwirkung ionisierender und elektromagnetischer Strahlung auf elektronische Bauelemente und Systeme und zur Strahlungsdetektion. Hierzu ist das Institut mit modernster Messtechnik ausgestattet. Die wichtigsten Labor- und Großgeräte sind Strahlungsquellen, elektromagnetische Simulationseinrichtungen und Detektorsysteme, die in dieser Kombination in Deutschland in keiner anderen zivilen Einrichtung vorhanden sind.

 

Seit über 40 Jahren ist das Fraunhofer INT ein verlässlicher Partner für das Bundesministerium der Verteidigung, berät dieses in enger Zusammenarbeit und führt Forschungsvorhaben in den Bereichen Technologieanalysen und Strategische Planung sowie Strahlungseffekte durch. Zudem forscht das Fraunhofer INT für und berät erfolgreich auch andere, zivile öffentliche Auftraggeber und Unternehmen, national wie international, vom mittelständischen Unternehmen bis zum DAX30-Konzern.

 

Was Sie bei uns tun

  • Technologiefrühaufklärung (360°)
  • Vertiefende Technologieanalysen (Werkstoffe, IKT, Energietechnik, Robotik, Biologische Technologien, Optische Technologien, Nanotechnologie)
  • Wehrtechnische Zukunftsanalyse
  • Methoden und Methodologien der Zukunftsforschung
  • Nationale und internationale Forschung und Technologie
  • Sicherheit und Aspekte atomarer/chemischer Bedrohung
  • Informationsbeschaffung und -management
  • Elektromagnetische Effekte
  • Nukleare Detektionsverfahren und Sicherheitspolitik
  • Kernstrahlungseffekte in Elektronik und Optoelektronik
  • FuT-Planung in Sicherheit und Verteidigung: Strukturen, Programme und Märkte

 

Was Sie mitbringen

Wir bitten Sie, um die Einreichung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen, wie:

  • Anschreiben,
  • Lebenslauf,
  • Zeugnisse,
  • Referenzen etc.. 

 

Hierin enthalten sein sollte:

  • der Themenbereich / das Fachgebiet in den / in das Sie sich einbringen wollen
  • die Art der Beschäftingung, die Sie anstreben (Praktikum (Pflicht / freiwillig), Bachelor- / Masterarbeit, Studierendentätigkeit, Dierekteinstieg) 
  • ab wann Sie zur Verfügung stehen

 

Was Sie erwarten können

  • Einblick in eine der weltweit führenden Forschungsgesellschaften
  • Mitarbeit an innovativen Forschungsprojekten in verschiedenen Themenfeldern in interdisziplinären Teams
  • Erweiterung des theoretischen Studienwissens durch praktische Anwendung
  • Enge Betreuung bei der Einarbeitung in die Thematik durch wissenschaftliche / langjährige Mitarbeitende sowie hochmotivierten Nachwuchskräften
  • Ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten; auch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterenwicklung
  • Gelegenheit zur Anfertigung einer Studien- / Abschlussarbeit

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:


Frau Daniela Schönenstein
Telefon: +49 2251 18-188

 

Herr Dominik Dreser

Telefon: +49 2251 18-148

Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT 

www.int.fraunhofer.de 


Kennziffer: 7368                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Materials Science, Nanotechnology, Science