Ort:  Freiburg
Datum:  30.10.2022

ABSCHLUSSARBEIT »TRIBOLOGISCHE WIRKUNG VON POLAREN SCHMIERSTOFFEN AUF THERMOPLASTE« (IWM-2022-39)

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

 

Was Sie bei uns tun

  • wissenschaftliche Literaturrecherche
  • Reibungs- und Verschleißmessungen an verschiedenen Polymer-Stahl-Werkstoffpaarungen
  • optische Bewertung der Verschleißflächen mittels Mikroskopie
  • Durchführung von Oberflächenanalyse mittels Kontaktwinkelmessungen, Indentation und Rauheitsmessungen
  • Aufbereitung der Ergebnisse für Berichte und Präsentationen mit Excel, Word, Power Point, Origin und Python
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in Form einer Präsentation und einer Abschlussarbeit

 

Was Sie mitbringen

  • Sie sind immatrikuliert und studieren im Bereich einer natur-, material- oder ingenieurwissenschaftlichen oder einer verwandten Fachrichtung.
  • Sie haben Interesse an der Werkstoffcharakterisierung und an Polymertribologie und bringen bereits Erfahrung in der experimentellen Charakterisierung mit.
  • Sie bringen Motivation zur wissenschaftlichen und gleichzeitig industrienahen Forschung mit.
  • Sie bringen eine selbstständige Arbeitsweise und ein kritisches Denkvermögen mit.

 

Was Sie erwarten können

Wir bieten einer interessierten und engagierten Person aus einem der o.g. Fachgebiete die Möglichkeit, im Bereich der »Tribologie« mitzuarbeiten. Sie erhalten Einblick und bekommen erste Erfahrung in anwendungsnaher wissenschaftlicher Projektarbeit im Team.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Sie wollen mit uns die Zukunft gestalten – dann bewerben Sie sich jetzt! 
Bitte bewerben Sie sich online mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Leistungsübersicht)!

 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Christof Koplin

Tel. +49(0) 761 5142-269

Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM 

www.iwm.fraunhofer.de 


Kennziffer: IWM-2022-39

 


Jobsegment: Chemical Engineer, Materials Science, Mechanical Engineer, Engineering, Science