Ort:  Freiburg
Datum:  06.07.2024

Studentische Hilfskraft "Qualitätsstandards für Wärmepumpensysteme"

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Unsere rund 1.400 Mitarbeitenden arbeiten für ein nachhaltiges, wirtschaftliches, sicheres und sozial gerechtes Energieversorgungssystem auf Basis erneuerbarer Energien. Dazu tragen wir mit unseren Forschungsschwerpunkten Energiebereitstellung, Energieverteilung, Energiespeicherung und Energienutzung bei. Durch herausragende Forschungsergebnisse, erfolgreiche Industrieprojekte, Firmenausgründungen und globale Kooperationen gestalten wir die nachhaltige Transformation des Energiesystems.

 

Deutschland hat sich dazu verpflichtet, den Gebäudebestand bis 2045 klimaneutral zu gestalten. Dazu müssen die Energieeffizienz der Gebäude verbessert und die Energieträger schrittweise dekarbonisiert werden. Eine zentrale Rolle kommt hierbei den Wärmepumpen zu: diese sollen als Standardtechnologie zur Wärmeversorgung eingesetzt werden.
Damit der Wärmepumpenhochlauf gelingt, muss die Technologie auf eine hohe Akzeptanz bei den Nutzern stoßen - dafür sollte die Technologie für die Anwendenden keine Unsicherheiten hervorrufen und die Qualität der Komponenten, der Planung, Installation und im Betrieb gewährleistet sein. Es ist sicherzustellen, dass das Wärmepumpensystem effizient im Betrieb ist und erwartete Stromverbräuche annähernd eintreten. Die Effizienz - und damit die Wirtschaftlichkeit der Investition - wird durch die Jahresarbeitszahl (JAZ) angegeben. Feldtests und einzelne umgesetzte Projekte zeigen, dass mitunter JAZ auftreten, die deutlich kleiner sind als geplant. Die Ursachen für mangelnde Effizienz sind dabei vielfältig. Ziel laufender Forschungsprojekte ist, ausschlaggebende Faktoren für einen effizienten Betrieb zu analysieren, kategorisieren und daraus Handlungsempfehlungen und Standards für Planung, Installation und Betrieb abzuleiten.

 

Für unser Team "Wärmepumpen und Transformation Gebäudebestand" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentische Hilfskraft.

 

Was Du bei uns tust

  • Du recherchierst Kriterien und Einflussfaktoren für die Qualitäts- und Effizienzsicherung von Wärmepumpensystemen.
  • Du unterstützt bei der Zusammenstellung und Kategorisierung der gefundenen Kriterien.
  • Du recherchierst in Deutschland marktverfügbaren Wärmepumpen und deren Kenngrößen auf Basis vorhandener Datenbanken.
  • Du unterstützt bei der Vorbereitung und Durchführung von Stakeholder-Workshops.
  • Du unterstützt bei der Erstellung von wissenschaftlichen Präsentationen und Berichtswesen.

 

Was Du mitbringst

  • Du bist eingeschriebene*r Student*in in der Fachrichtung Maschinenbau, Gebäude-/Versorgungstechnik oder oder einer vergleichbaren Studienrichtung.
  • Du verfügst über fundierte Kenntnisse über die Wärmeversorgung von Gebäuden sowie über die Funktion und den Einsatzbereich von Wärmepumpen.
  • Es ist Dir wichtig, Dich in Dein Team einzubringen und gemeinsame Ziele zu erreichen.
  • Deine Arbeitsweise ist sorgfältig und eigenverantwortlich.
  • Idealerweise hast Du bereits mit MS-Office gearbeitet.
  • Du kannst Dich sicher in deutscher und englischer Sprache ausdrücken.

 

Was Du erwarten kannst

  • Exklusiver Einblick: In der gemeinsamen Arbeit mit den Wissenschaftler*innen unserer Arbeitseinheit gewinnst Du einen Einblick in den Alltag von Forschung und Entwicklung an einem Forschungsinstitut.

  • Forschungsmix: Du erhältst bei uns die Möglichkeit, experimentelle Arbeit mit der Theorie zu verbinden und so Dein Wissen aus dem Studium anzuwenden und zu erweitern.

  • Betreuung: Bei Deiner Arbeit wirst Du durch Wissenschaftler*innen betreut und Du erhältst Feedback zu Deinen Fortschritten.

  • Teamwork: Im Austausch mit den wissenschaftlichen und studentischen Mitarbeitenden sammelst Du Erfahrungen zur Arbeit im Team und kannst Deine bereits gemachten Erfahrungen einbringen.

  • Arbeitszeit und -ort: Wir bieten Dir die Möglichkeit, Deine Arbeitszeit in Absprache flexibel an Deine Bedürfnisse anzupassen und ab und an von zuhause aus zu arbeiten.

  • Chancengleichheit: Wir legen Wert auf Chancengerechtigkeit und geben Raum für Vielfalt.

  • After Work: Feiere Dich und Deine Kolleg*innen bei After-Work Events oder unseren jährlichen Mitarbeitendenfesten, wie dem Wandertag.

 

Die Vergütung richtet sich nach dem Abschlussgrad der Hochschulausbildung. Die monatliche Arbeitszeit soll 80 Stunden betragen.

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf, Anschreiben und gegebenenfalls Leistungsnachweise/Zeugnisse). Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:

Danny Günther

Tel.-Nr: +49 (0)761 4588 5371

und

Björn Nienborg

Tel.-Nr: +49 (0)761 4588 5883

 

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE 

www.ise.fraunhofer.de 


Kennziffer: 73957                Bewerbungsfrist: