Ort:  Freiburg
Datum:  18.01.2023

Wissenschaftliche*r Referent*in für den Bereich Wasserstofftechnologien

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE mit Sitz in Freiburg nimmt mit seinen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten international eine führende Rolle im Bereich erneuerbarer Energiesysteme und -technologien ein. Die Sicherung der Lebensgrundlage heutiger und zukünftiger Generationen sowie der Erhalt unserer natürlichen Umwelt sind dabei unser Antrieb. Mit unseren derzeit rund 1.400 Mitarbeitenden gestalten wir die Transformation der Energieversorgung durch herausragende Forschungsergebnisse, erfolgreiche Projekte mit Industriepartnern, Firmenausgründungen und globale Kooperationen – hin zur ausschließlichen Nutzung von erneuerbaren Energien.

 

Für unseren Geschäftsbereich Wasserstofftechnologien suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Wissenschaftliche*r Referent*in für den Bereich Wasserstofftechnologien.

 

Du möchtest die Energiewende aktiv mitgestalten? Bei uns hast Du die Möglichkeit, zusammen mit industriellen und universitären Partnern in gemeinsamen Projekten an der Verwirklichung dieses Ziels mitzuarbeiten.

 

Was Du bei uns tust

  • Du unterstützt und berätst die Bereichsleitung sowohl im operativen Tagesgeschäft, als auch bei Projekten und weiteren strategischen Aufgaben.
  • Dabei bereitest du qualifizierte Protokolle, Berichte und Positionspapiere auf oder erstellst diese im Bedarfsfall, hierzu führst du umfangreiche Analysen und Recherchen durch.
  • Die Bearbeitung und Erstellung von zielgruppenspezifischen Präsentationen für Veranstaltungen im nationalen und europäischen Umfeld zu abteilungsübergreifenden Themen des Geschäftsbereichs Wasserstofftechnologien wird von dir durchgeführt, dabei behälst du stets die konzeptionelle Weiterent­wicklung der Vernetzung des Forschungsbereichs Wasserstofftechnologie im Blick.
  • Die Unterstützung bei der Akquise von nationalen sowie internationalen Projekten, Kontaktpflege zu internen und externen Ansprechpartnern, sowie die Teilnahme an Projektmeetings, Workshops, Konferenzen und Messen im In- und Ausland ist Teil deines Aufgabenbereichs.
  • Du stellst einen reibungslosen Informationsfluss innerhalb des Bereichs, sowie an externe Partner und Stakeholder sicher und entwickelst kontinuierlich das Wissensmanagement im Bereich Wasserstofftechnologien weiter.

 

Was Du mitbringst

  • Du verfügst über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) im Ingenieurs- oder naturwissenschaftlichen Bereich und kannst dich mit den Themenbereichen „Wasserstoff“ und „Erneuerbare Energien“ identifizieren. Eine abgeschlossene Promotion kann hilfreich sein, ist aber kein muss.
  • Für Dich ist die strukturierte Begleitung und Koordination von Forschungsaktivitäten und Projekten mehr als eine Formalität, sondern die Möglichkeit, Deine koordinativen Fähigkeiten in ein Team einzubringen und gemeinsame Ziele zu erreichen. Idealerweise hast Du auch schon einmal Deine Kompetenzen in der Mitgestaltung eines Projektes unter Beweis gestellt.
  • Du besitzt ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und die Kompetenz, komplexe Themen grafisch und textlich auf das Wesentliche zu verdichten und zu kommunizieren.
  • Dich zeichnen eine ausgeprägte Hands-on-Mentalität, problemorientiertes Vorgehen und die Fähigkeit, sich selbstständig in neue Themengebiete einzuarbeiten aus.
  • Du besitzt ein professionelles Auftreten, Kommunikationsgeschick und ausgeprägte Vernetzungsfähigkeit in multikulturellen Umgebungen sowie Erfahrung im Umgang mit hochkarätigen Kontakten.

 

Was Du erwarten kannst

  • Wir sind einer der beliebtesten Arbeitgeber, bei dem du auf Augenhöhe mit den Besten arbeitest.
  • Wir sind aufgeschlossen und freuen uns, neue Talente in unsere Reihen aufzunehmen.
  • Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle und geben dir die Möglichkeit, auch von zu Hause aus zu arbeiten.
  • Wir pflegen eine kooperative Arbeitsatmosphäre und eine offene Kommunikation.
  • Wir legen Wert auf Chancengerechtigkeit und geben Raum für Vielfalt.
  • Wir haben attraktive Sport- und Gesundheitsangebote und After-Work-Aktivitäten für dich.
  • Wir stellen bei Bedarf ein flexibles Kiga- und Kita-Angebot zu Sonderkonditionen für deine Kinder zur Verfügung.
  • Wir bieten dir die kostenfreie Nutzung weiterer Dienstleistungen wie z. B. Lebenslagencoaching, Homecare-Eldercare, Kursangebote u.v.m

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:


Herr Prof. Dr. Christopher Hebling
+49 (0) 761 4588-5195

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE 

www.ise.fraunhofer.de 


Kennziffer: 50882                Bewerbungsfrist: