Ort:  Gießen
Datum:  27.07.2022

Tierpfleger*in - Fachrichtung Klinik und Forschung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME betreibt angewandte Lebenswissenschaften vom Molekül bis zum Ökosystem. Der Institutsteil „Bioressourcen“, Mitglied im Forschungsverbund des LOEWE-Zentrums, bietet ein vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem anregenden und interdisziplinären Forschungsumfeld mit sehr guter Infrastruktur und vielen industriellen Kooperationspartnern.

 

Was Sie bei uns tun

Sie betreiben verschiedene Insektenzuchten, wie die des Kartoffelkäfers und des Herbstheerwurms, inklusive Anzucht der jeweiligen Futterpflanzen in unserem Gewächshaus. Sie kümmern sich um die tägliche Pflege und Zucht der verschiedenen Insekten und bringen Ihr Wissen aktiv ein, um Haltungseinrichtungen zu optimieren oder Zuchtsysteme für neue Arten zu etablieren. Damit unterstützen Sie aktiv die Abteilung "Schad- und Vektor- Insektenkontrolle" in den laufenden und zukünftigen Projekten. Darüber hinaus übernehmen Sie die Anleitung von wissenschaftlichen Hilfspersonal, dass Sie in Ihren Tätigkeiten unterstützt.

 

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger*in der Fachrichtung Forschung und Klinik oder als Tiermedizinische*r Fachangestellte*r
  • Berufserfahrung in der Tierhaltung oder Insektenzucht sind wünschenswert
  • Kenntnisse in der Aquaristik oder Terraristik von Vorteil
  • Vielseitiges technisches Verständnis und eigenverantwortlicher Arbeitsstil
  • Sie können sich schnell und mit eigenen Ideen in neue Aufgaben einarbeiten
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, die zudem Begeisterungsfähigkeit für die Wissenschaft mitbringt
  • EDV- und Englischkenntnisse
  • Interesse in multikulturellen, interdisziplinären Teams zu arbeiten
  • Ihre selbstständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie die gewissenhafte und zuverlässige Ausführung der Ihnen übertragenen Aufgaben runden Ihr Profil ab

 

Was Sie erwarten können

  • Spannende Aufgaben an der Schnittstelle zwischen angewandter Forschung und industrieller Entwicklung
  • Mitarbeit an diesem praxisnahen und zukunftsweisenden Forschungsprojekt
  • Eigenverantwortliches und zugleich teamorientiertes Arbeiten
  • Sehr gut ausgestattete Arbeitsumgebung mit hervorragende Infrastruktur
  • Große Auswahl an technischen Betätigungsfeldern
  • Fachübergreifende Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME, Institutsteil Bioressourcen 

www.ime.fraunhofer.de 


Kennziffer: 47042                Bewerbungsfrist: