Ort:  Hürth
Datum:  24.07.2022

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Kooperationssysteme und Blockchain-Anwendungen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Wir vom Fraunhofer FIT sind der exzellente Partner für die menschzentrierte Gestaltung der digitalen Zukunft. Wir wollen die Welt nicht nur digitaler machen. Wir wollen sie für die Menschen besser gestalten. Gut 250 Wissenschaftler*innen erarbeiten bei uns in interdisziplinären Teams innovative Lösungen zu den Themen Digitale Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit sowie Human-centered Engineering & Design, Data Science & KI, Wirtschaftsinformatik, Mikrosimulation und Cooperative Information Spaces wie Blockchain. 

 

Sie haben Lust auf Forschung & praktische Projekte rund um das Thema Blockchain?   
Dann nutzen Sie die Chance und werden Teil unserer Abteilung Kooperationssysteme! 

 

Mit dem „Blockchain-Reallabor“ besteht in der Stadt Hürth eine Koordinierungsstelle und ein Demonstrationszentrum für Blockchain-Lösungen. Hier wird aktuell ein Unternehmensnetzwerk aufgebaut, um die Nutzung der Blockchain-Technologie für Digitalisierungslösungen im Rheinischen Revier voranzutreiben. Ziel ist, das Rheinische Revier als Modellregion und Anziehungspunkt für disruptive Innovationen im Bereich der Digitalisierung zu positionieren.  

 

Was Sie bei uns tun

  • Sie konzipieren und implementieren Blockchain-Anwendungen und Governance-Modelle für deren Betrieb
  • Sie recherchieren und untersuchen den Stand der Blockchain-Forschung, des Systemmarkts und der technologischen Entwicklungen 
  • Die Entwicklung von Back oder Web Front-Ends für Blockchain-Anwendungen gehört außerdem zu Ihren Aufgaben 
  • Sie erstellen inhaltliche Beiträge für die Publikationen, White Papers, Newsletter etc.
  • Sie unterstützen uns bei der Akquise neuer Projekte im wissenschaftlichen und industriellen Umfeld
  • Sie übernehmen die wissenschaftliche Begleitung und Beratung in Praxisprojekten

 

Was Sie mitbringen

Sie haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) mit Schwerpunkt Informatik oder einem angrenzenden Fachgebiet erfolgreich abgeschlossen und bringen Leidenschaft für anwendungsorientierte Wissenschaft mit.

 

Darüber hinaus sind fundierte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche von Vorteil:

  • Fortgeschrittene Kenntnisse in objektorientierter Programmierung
  • Entwicklungskompetenz in den Bereichen Blockchain, Distributed Ledger Technologies und Kryptographie 
  • Entwicklungskompetenz in den Bereichen verteilter Systeme, Datenbanken, Webtechnologien
  • Kompetenzen im Bereich der IT-Sicherheit und Kenntnisse aktueller kryptographischer Konzepte
  • Interesse an agiler und nutzerzentrierter Softwareentwicklung
  • Motivation, Eigeninitiative und Flexibilität 
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und Interesse daran, Verantwortung zu übernehmen
  • Kunden- und lösungsorientierte Denkweise sind uns besonders wichtig 
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift
     

 

Was Sie erwarten können

  • Wir setzen auf innovative Ideen für die Praxis. Sie können dabei sein und aktiv die Zukunft mitgestalten
  • Sie arbeiten mit uns in einem international führenden Institut für angewandte Forschung
  • Bei uns können Sie neue Technologien kennenlernen und nutzen 
  • Wir sind motiviert und leben eine offene, wertschätzende Unternehmenskultur – und das sagen wir nicht einfach nur so 
  • Sie werden bei einer möglichen Promotion im Themengebiet Kooperationssysteme oder Blockchain unterstützt 
  • Ihre Entwicklung ist uns wichtig: Wir fördern Sie & bieten nützliche Lernangebote  
  • Bei uns gibt es flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle sowie die Möglichkeit der Homeoffice-Arbeit 
  • Wir sind familienfreundlich: Manchmal geht Familie vor – wir wissen das. Wir bieten u. a. Notfallbetreuung, Lebenslagen-Coaching und Unterstützung bei Home- und Eldercare 
  • Zusätzliche Benefits: Job-Ticket, Sportangebote, Altersvorsorge, Eis und guter Kaffee und Vieles mehr… 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. 


Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Dabei sind wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Ausschreibung beantwortet Ihnen gerne:

 

Prof. Dr. Wolfgang Prinz, Abteilungsleiter
Telefon: +49 2241 14-3111

 

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT 

www.fit.fraunhofer.de 


Kennziffer: 24042                Bewerbungsfrist: 

 


Jobsegment: Engineer, Engineering