Ort:  Halle (Saale)
Datum:  12.02.2024

Studentische Hilfskraft (w/m/d) für »Konzept und Umsetzung einer automatischen Solarzellsortierung«

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP ist eine Gemeinschaftseinrichtung des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS und des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE und sucht eine studentische Hilfskraft (w/m/d) zur Bearbeitung des Themas »Entwicklung eines Aufbaus zur automatischen Sortierung von Solarzellen anhand eines QR-Codes mit Hilfe eines Robotersystems«.

 

Am Fraunhofer CSP wird eine automatische Messstrecke (MK4-Plattform) für Solarzellen betrieben, die in der Lage ist, Solarzellen mittels Lasermarkierung mit einem QR-Code zu versehen und anschließend die elektrischen Performanceparameter der Solarzellen zu vermessen. Eine Sortierung der Solarzellen nach den gemessenen Parametern ist derzeit jedoch nur manuell möglich. Mit Hilfe eines geeigneten Robotersystems soll die Automatisierung der Sortierung in diesem Projekt umgesetzt werden.  

 

Was Sie bei uns tun

  • Konzept zum Arbeitsplatz und Ablauf für eine automatische Zellsortierung
  • Spezifikation und Auswahl eines geeigneten Robotersystems
  • Installation und Inbetriebnahme des Roboters
  • Identifikation geeigneter Roboter-Werkzeuge (z.B. Greifer) zum Zelltransport
  • Implementierung der Robotersteuerung zur Zellsortierung
  • Test und Optimierung der Automatisierung für möglichst geringe Nutzerinteraktion
  • Bereitstellung einer Programm-Bibliothek zur einfachen Programmierung des Roboters

 

Was Sie mitbringen

  • Aktuelle Immatrikulation im Bereich Maschinenbau, Mechatronik, Automatisierungstechnik oder einer ähnlichen ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung
  • Kenntnisse in Automatisierungstechnik, Programmierung und Robotik (Kenntnisse in Python) erwünscht
  • Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, sorgfältige Arbeitsweise

 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Aufgabenstellung / dieser Position beantwortet Ihnen gern:

Herrn Manuel Meusel

Telefon: 0345 5589-5525

 

Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS 

www.imws.fraunhofer.de 


Kennziffer: 57482