Ort:  Hannover
Datum:  17.06.2022

Medizinisch-Technische*r Assistent*in für Funktionsdiagnostik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM ist eines von rund 76 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Ziele der Auftragsforschung am Fraunhofer ITEM sind es, den Menschen in unserer industrialisierten Welt vor gesundheitlicher Gefährdung zu schützen und an der Entwicklung neuer therapeutischer Ansätze mitzuwirken. Mit Schwerpunkt auf der Kardiovaskulären- und Atemwegsforschung umfasst das FuE-Portfolio drei Geschäftsbereiche: die Arzneimittelentwicklung, die Chemikaliensicherheit sowie die translationale Medizintechnik.

 

Mit rund 400 Mitarbeitenden in Hannover, Braunschweig und Regensburg kooperiert das Institut in Projekten mit der Industrie, Dienstleistern und Universitäten zum Nutzen der Wirtschaft und zum Vorteil der Gesellschaft. Seit 40 Jahren verfolgen wir am Gründungsstandort Hannover unsere Vision »Pioneers for sustainable health«.

 

Untersuchung und Betreuung von Patient*innen sind Ihre Themen?

 

Wir bei Fraunhofer bieten Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine spannende Tätigkeit als Medizinisch-Technische*r Assistent*in für Funktionsdiagnostik im Bereich Atemwegsforschung an unserem Standort in Hannover an.

 

Was Sie bei uns tun

Das Aufgabengebiet ist groß und interessant, es umfasst das gesamte pneumologische und allergologische Spektrum an Untersuchungen wie z. B. Spirometrie, Bodyplethysmographie, DLCO, Spiroergometrie, Rhinomanometrie, kapilläre
Blutgasanalyse, Impulsoszillometrie, Metacholinprovokation, Hautpricktest, Blutentnahme, EKG, Vitalparameter. Die Überwachung und Anleitung von Patient*innen während des Aufenthalts im Pollen- und Ozonraum, die Dokumentation der Studiendaten und Ablage von Befunden und gegebenenfalls die Erstellung von studienspezifischen Formblättern sowie Qualitätssicherung und die Erstellung von Eichkurven gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben.

 

Was Sie mitbringen

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als MTA-F* oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Die Bereitschaft, sich tiefergehend in die entsprechenden Messmethoden sowie die Gerätetechnik einzuarbeiten und Verantwortung dafür zu übernehmen
  • Viel Freude im Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft für exaktes Arbeiten nach Standardarbeitsanleitungen und internationalen Guidelines
  • Interesse an klinischen Studien und elektronischer Datenverarbeitung
  • Die Bereitschaft zu gelegentlichen Nacht- und Wochenenddiensten
  • Die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue pneumologische Methoden (z. B. Schlaflabor)
  • Sie verfügen über Englisch- und EDV-Grundkenntnisse (MS Word, MS Excel)

 

Was Sie erwarten können

  • Eine strukturierte und intensive Einarbeitung
  • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Die Arbeit in einem interdisziplinären, gemischten Team (Studienschwestern, Arzthelfer*nnen, Dokumentar*innen, Ärzt*innen, Naturwissenschaftler*innen, Industriekunden u. a.)
  • Die Mitarbeit an der Entwicklung neuer Methoden
  • Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Interessante Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein Betriebsrestaurant mit Mitarbeitendenpreisen
  • Eine gute Verkehrsanbindung mit kostenfreien Mitarbeitendenparkplätzen, Fahrradstellplätzen und Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sowie eine vergünstigte Jobkarte für den ÖPNV
  • 30 Tage Urlaub sowie Sozialleistungen 

 

  • Die Vergütung erfolgt bis TVöD EG 9a (je nach Qualifikation).
  • Die Stelle ist auf zunächst 2 Jahre befristet. Eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt.
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

 

Herr Dr. Philipp Badorrek

Abteilungsleitung Klinische Atemwegsforschung

Telefon: +49 511 5350-8130

 

Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM 

www.item.fraunhofer.de 


Kennziffer: 33883                Bewerbungsfrist: 22.06.2022

 


Jobsegment: Medical Technologist, EKG, Cardiac, Healthcare