Ort:  Heilbronn
Datum:  19.01.2023

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Künstliche Intelligenz im Bereich Spracherkennung

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Seit 2019 baut das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO ein Innovations- und Forschungszentrum im Themenfeld »Kognitive Dienstleistungssysteme« (KODIS) auf dem Bildungscampus in Heilbronn auf. 

 

Was Sie bei uns tun

Im Fokus Ihrer wissenschaftlichen Arbeit steht die Frage, wie Verfahren der künstlichen Intelligenz für die Entwicklung und den Betrieb von cloudbasierten KI-Services genutzt werden. Ein besonderer Fokus liegt auf Technologien und Verfahren der automatisierten Spracherkennung (ASR/NLP). Zu Ihren Aufgabenbereichen zählen insbesondere: 

  • Entwicklung, Training und Validierung von KI-Modellen im Bereich Spracherkennung
  • Entwicklung von Pipelines für den Container-Betrieb auf GPU Clustern
  • Bearbeitung von Forschungsprojekten im Themenfeld KI-Services
  • Entwicklung von Software-Demonstratoren
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen
  • Projektmanagement und Kommunikation mit Projektpartnern

 

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Informatik, Data Science oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Sie bringen ein tiefgreifendes Verständnis für Verfahren des maschinellen Lernens mit und haben sich nachweislich mit Verfahren der automatisierten Spracherkennung beschäftigt. Dabei beherrschen Sie Programmiersprachen und Data Science Technologien wie Pyhton, R, Java Script, HTML, Pytorch, Keras und konnten erste Erfahrung mit Cloud Technologien sammeln. Gleichzeitig verfügen Sie über Erfahrung bei der Bearbeitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Darüber hinaus sind Sie kommunikativ, arbeiten gerne im Team und treten souverän auf. Ausgezeichnete Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab. 

 

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit ein neues Forschungsfeld in einem schnell wachsenden Forschungsumfeld eigenständig zu entwickeln. Sie bearbeiten mit uns Themen und Projekte, die hochgradig aktuell, zukunftsgerichtet, praxisrelevant und sinnstiftend sind. Sie erwartet zudem ein exzellentes Arbeitsumfeld, eine hervorragende Büroausstattung, flexible Arbeitszeiten, Optionen für mobiles Arbeiten im Rahmen unserer Regelungen sowie eine einmalige Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Team. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Chance der Weiterqualifizierung sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, z. B. durch die Möglichkeit zur Promotion, bei der wir Sie gerne aktiv unterstützen.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
 

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 

Fragen zur Position beantwortet gerne: 
Dr. Bernd Bienzeisler
Leiter Forschungs- und Innovationzentrum »Kognitive Dienstleistungssysteme«
Telefon +49 711 970-2088

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO 

www.iao.fraunhofer.de 


Kennziffer: 62885                Bewerbungsfrist: 03.02.2023

 


Stellensegment: Cloud, Web Design, Developer, Java, Project Manager, Technology, Creative