Ort:  Ilmenau
Datum:  25.06.2022

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zur System- und Anwendungsentwicklung in der Energieinformatik

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Der Institutsteil Angewandte Systemtechnik (AST) des Fraunhofer IOSB in Ilmenau entwickelt zukunftsweisende und industrieerprobte Lösungen für Energie- und Wasserversorger, forscht an autonomen Fahrzeugen und beschäftigt sich mit Hardware- und Softwaredesign für eingebettete Systeme. Mit unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten gestalten wir aktiv die Zukunft unseres Landes und tragen in der Abteilung Energiesysteme bspw. mit unseren Lösungen zur Analyse und intelligenten Betriebsführung sektorenübergreifender Energiesysteme zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende bei. Neben der engen Zusammenarbeit mit der Industrie versteht sich das Fraunhofer IOSB-AST als technologischer Treiber im Zukunftsthema Transformation der Energieversorgung zu intelligenten Energiesystemen und integriertem Ressourcenmanagement. Die exzellenten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind konsequent und branchenübergreifend auf das Zukunftsthema „Digitalisierung“ zugeschnitten.

 

Werden Sie Teil unseres Teams und bringen Sie sich aktiv in die Bearbeitung relevanter Zukunftsthemen ein.

 

Was Sie bei uns tun

Wissenschaftliche und industrienahe Arbeiten zur systemtechnischen Konzeption, Entwicklung und Umsetzung softwaretechnischer Lösungen für das Energiemanagement und die  Mitarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten auf den Gebieten der E-Mobilität, Smart Grid Lösungen, virtuelle Kraftwerke, Betriebsführung dezentraler  Energiespeicher, und Energiemanagementlösungen für Gebäude, Quartiere und Gewerbegebiete.

Gerne begrüßen wir auch motivierte Berufsanfänger*innen mit der Bereitschaft zur Einarbeitung in diese und weitere Aufgabenfelder.

 

Was Sie mitbringen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Universität als Master (M.Sc.) oder Diplom-Ingenieur*in Informatik und Ingenieurs- oder Wirtschaftswissenschaften mit Informatikbezug
  • Erforderlich sind Kenntnisse in den Bereichen Datenbanken,Cloudtechnologien, den gängigen Programmiersprachen und Frameworks zur Backend- und Frontendentwicklung
  • Gewünscht sind Kenntnisse im Bereich DataScience und Künstliche Intelligenz
  • Erfahrungen im Bereich energiewirtschaftlicher Prozesse sind vorteilhaft
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsgeschick, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Erfahrungen in multidisziplinärem Arbeiten
  • Gute Deutschkenntnisse sind erforderlich
  • Englischkenntnisse sind wünschenswert

 

Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung Flexible Arbeitszeiten bzw. -bedingungen
  • Modernes und exzellent ausgestattetes sowie kollegial geprägtes Arbeitsumfeld
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, u. a. durch gezielte Weiterbildungsmaßnahmen
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und kreatives Mitgestalten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unterstützung bei mobilem Arbeiten

 

Die Möglichkeit zur Promotion wird seitens des Institutes unterstützt.

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Der Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirken Sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 
 

Herr Dipl.-Wirt.-Inf. Oliver Warweg
Telefon: +49 3677 461-111
E-Mail: oliver.warweg@iosb-ast.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB 

www.iosb.fraunhofer.de 


Kennziffer: 24973                Bewerbungsfrist: 31.08.2022