Ort:  Itzehoe
Datum:  08.12.2022

Werkstudent*in - Entwicklung Herstellungsprozess von Kathodenmaterialien

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT bietet in Itzehoe mit zwei Reinräumen und ca. 700 qm Laborflächen eine Forschungs- und Fertigungsumgebung für insgesamt 160 Mitarbeitende und mehrere Standortpartner*innen. Als Brückenbauer zwischen Forschung und Vorentwicklung einerseits und kommerzieller Anwendung andererseits ist das ISIT in Itzehoe ein spannender Arbeitgeber mit innovativen Zukunftsaussichten.

Das Geschäftsfeld „Batteriesysteme für spezielle Anwendungen, Forschungszentrum für angewandte Batterietechnik – Schleswig-Holstein (FAB-SH)“ am Fraunhofer ISIT befasst sich mit der Entwicklung und Fertigung von Akkumulator-Zellen auf Basis der Lithium-Polymer-Technologie. Das Tätigkeitsfeld umfasst die Bearbeitung der kompletten Fertigungskette, beginnend bei der Folienherstellung über die Assemblierung und Verpackung der Zellen bis hin zur deren Formierung und messtechnischen Charakterisierung.

 

Was du bei uns tust

Wir bieten dir ab sofort eine interessante Tätigkeit als Werkstudent*in im Bereich der Entwicklung eines kontinuierlichen Herstellungsprozesses von Kathodenmaterialien an. Basierend auf deinen individuellen Fähigkeiten und Interessen ergeben sich spannende Aufgaben, bei denen du uns unterstützen kannst:

  • Auswahl eines geeigneten (Glas)-Reaktors inklusive Kühlung, Rückfluss und Schutzgasfähigkeit
  • Aufbau und Inbetriebnahme des Reaktors
  • Einbau und Optimierung eines Rührwerks und eines Ultraturrax
  • Anpassung der Rezepte zur Kathodenmaterial-Herstellung
  • Entwicklung und Optimierung eines kontinuierlichen Herstellungsprozesses mit Zuführung von Einzelkomponenten und Abnahme von Produkt, idealerweise unter Schutzgasbedingungen

 

Was du mitbringst

  • Ein laufendes Studium im Bereich Chemie, Physik, Materialwissenschaften oder einem vergleichbarem naturwissenschaftlichen/ingenieurwissenschaftlichen Studiengang
  • Interesse an technisch-wissenschaftlichen Fragen im Bereich der Lithium-Batterietechnik
  • Selbstständige Arbeitsweise 
  • Idealerweise Grundkenntnisse in der Lithium-Akkumulatortechnik sowie erste praktische Erfahrungen in einem chemischen Labor
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und hohe soziale Kompetenz
  • Ein großes Maß an Eigeninitiative und Motivation
  • Gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift runden dein Profil ab

 

Was du erwarten kannst

  • Spannende Aufgaben und wertvolle Einblicke in die Methoden und Vorgehensweisen eines modernen Forschungsinstituts
  • Du lernst von erfahrenen Wissenschaftler*innen und sammelst praktische Erfahrungen in der anwendungsnahen Forschung und Entwicklung.
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierten, dynamischen und kooperativen Team
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und eine aktive Mitgestaltung der Zukunft
  • Die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung durch Anknüpfungspunkte im Rahmen deines Studiums oder Berufseinstiegs, z. B. ein Thema für deine Abschlussarbeit oder den Beginn deiner Karriere am Fraunhofer ISIT
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung zur Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Privatleben, Studium und Beruf sowie die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die monatliche Arbeitszeit beträgt, je nach Absprache, 45, 60 oder 80 Stunden. Die Anstellung ist zunächst auf 6 Monate befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich jetzt online mit deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen! 

 

Fachliche Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Andreas Würsig
Telefon: +49 (0) 4821 17-4336

 

Fragen zum Recruiting-Prozess beantwortet Ihnen gerne:
Frau Vivien Wilkens
Telefon: +49 (0) 4821 17-4118

 

Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT 

www.isit.fraunhofer.de 


Kennziffer: 38347                

 


Jobsegment: Chemical Engineer, Materials Science, Engineering, Science