Ort:  Itzehoe
Datum:  21.05.2024

Werkstudent*in für Abschlussarbeit - Gleichungsbasierte Optik-Simulation

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

Das Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT ist eine der europaweit modernsten Forschungseinrichtungen für Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik und bietet in Itzehoe mit einem technologieorientierten Gerätepark, zwei Reinräumen und ca. 700 m² Laborfläche eine zukunftsweisende Forschungs- und Fertigungsumgebung für insgesamt 180 Mitarbeitende und mehrere Standortpartner. Als Brückenbauer zwischen Forschung und Vorentwicklung einerseits und kommerzieller Anwendung andererseits ist das ISIT in Itzehoe ein spannender Arbeitgeber mit innovativen Zukunftsaussichten. 

 

Das Geschäftsfeld »Mikro-Fertigungsverfahren« stellt Prozesse, Verfahren und Services bereit, die die Grundlagen für die Forschung und Entwicklung am Fraunhofer ISIT darstellen.

Wir suchen dich als studentische Hilfskraft, die im Rahmen einer Bachelor-/ oder Masterarbeit eine Benutzeroberfläche für optische Simulationen entwickelt.

 

Was Du bei uns tust

  • Du erlernst die Anwendung des »Physics Builder«, ein Softwaretool von COMSOL Multiphysics zum Erstellen eigener Physik-Interfaces.
  • Darauf aufbauend erstellst du ein flexibles Physik-Interface als Ersatz für die bisherige 2D-Lösung.
  • Basierend auf den Möglichkeiten des  »Physics Builders« vereinfachst und verallgemeinerst du die bisherigen Gleichungen.
  • Deine Arbeit mündet in der Erweiterung der 2D-Lösung auf drei Dimensionen.

 

Was Du mitbringst

  • Ein fortgeschrittenes Studium in Physik, Materialwissenschaft oder einem verwandten natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang
  • Grundlegendes Verständnis der Strahlenoptik -  insbesondere Kenntnis des Brechungsgesetz - sowie räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sehr gute mathematische Kenntnisse (Winkelfunktionen, Lösen linearer und quadratischer Gleichungen)
  • Spaß an der Teamarbeit, Eigeninitiative, Kommunikationsstärke und eine strukturierte Arbeitsweise
  • Fließendes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift wird benötigt

 

Was Du erwarten kannst

  • Arbeit an neuen Technologien an der Schnittstelle von Forschung und Industrie
  • Eine dynamische Arbeitsatmosphäre in einem motivierenden und kollegialen Umfeld
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten und eine aktive Mitgestaltung der Zukunft
  • Flexible Arbeitszeiten und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Privatleben, Studium und Beruf

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die monatliche Arbeitszeit beträgt 80 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen! 

 

Fachliche Fragen zu dieser Stelle beantwortet dir gerne:

Herr Dr. Dirk Kähler 

Tel +49 4821 17-1450

Fragen zum Recruiting-Prozess beantwortet dir gerne:

Frau Vivien Wilkens

Tel +49 4821 17-4118

 

Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT 

www.isit.fraunhofer.de 


Kennziffer: 65640               

 


Stellensegment: Physics, Science